Keine Chance: Joko verteidigt souverän seine eigene Show

Erfolgreiche Auftaktshow von Joko Winterscheidt (41)! Normalerweise gibt es den sympathischen Fernsehmoderator nur im Doppelpack mit seinem Kollegen Klaas Heufer-Umlauf (37) im Fernsehen zu sehen. Dass sie aber auch getrennt voneinander das Publikum unterhalten können, stellte Klaas bereits mit seiner Rolle als Host bei Late Night Berlin unter Beweis. Jetzt bekam auch Joko mit seinerneuen Sendung “Wer stiehlt mir die Show” die Chance, solo zu überzeugen!

Am vergangenen Dienstag war es endlich so weit: Die erste Folge der neuen ProSieben-Quizshow flimmerte über die deutschen Fernsehbildschirme. Wie zuvor angekündigt, führte Joko in der ersten Folge durch das Format. Die prominenten Herausforderer Palina Rojinski (35), Elyas M’Barek (38), Thomas Gottschalk (70) sowie Wildecard-Kandidatin Luisa traten gegen den 41-Jährigen an, um ihm seinen Job als Moderator abzuluchsen. Der gebürtige Mönchengladbacher steckte sie allerdings alle in die Tasche. Am Ende war es die einzige Promi-Dame, die Joko im Finale gegenüber stand. Doch auch Palina musste sich schlussendlich geschlagen geben. Schon nächste Woche werden Palina, Elyas, Thomas und Wildcard-Gewinnerin Asena aber erneut versuchen, die Position des Moderators zu gewinnen.

In den sozialen Netzwerken sorgte Jokos neue Sendung auf jeden Fall schon mal für Begeisterung: “Das Konzept hat mich voll und ganz überzeugt. Tolles Studio, tolle Kandidaten, toller Moderator. Ich schalte nächste Woche wieder ein”, hieß es in nur einem der zahlreichen Twitter-Kommentare nach der ersten Ausgabe.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel