Keanu Reeves spendete 70 Prozent seines "Matrix"-Gehalts für die Krebsforschung

  • Keanu Reeves gilt als der „netteste Schauspieler Hollywoods“.
  • Schon in der Vergangenheit hat der Schauspieler mit zahlreichen großzügigen Aktionen die Herzen vieler Menschen gewonnen.
  • Berichten zufolge hat der Reeves nun 70 Prozent seines „Matrix“-Gehalts an die Krebsforschung gespendet.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Keanu Reeves soll einen großen Teil seiner Einnahmen aus „The Matrix“, dem ersten Teil der Kinoreihe, an die Krebsforschung gespendet haben.

Einem Bericht der Zeitung „NY Post“ zufolge hat der 57-jährige Schauspieler für den Sci-Fi-Streifen aus dem Jahr 1999 zehn Millionen Dollar Gage erhalten – und weitere 35 Millionen Dollar verdient, als sich der Film zum Kassenschlager entwickelte.

Laut „NY Post“ spendete der Schauspieler 70 Prozents dieses Einkommens – satte 31,5 Millionen Dollar – an die Leukämieforschung.

Persönliche Beweggründe für die Spende

Für Reeves handelte es sich demnach um ein persönliches Anliegen, da seine jüngere Schwester Kim 1991 an Leukämie erkrankt war und ein Jahrzehnt lang mit der Krankheit kämpfen musste, bis im Jahr 2001 die Krankheitssymptome nachließen.

Daraufhin hatte der „Matrix“-Star eine eigene gemeinnützige Stiftung gegründet. „Ich habe eine private Stiftung, die seit fünf oder sechs Jahren besteht und ein paar Kinderkrankenhäuser und die Krebsforschung unterstützt“, sagte Reeves im Jahr 2009 dem „Ladies Home Journal“. „Ich mag es nicht, damit anzugeben. Ich lasse die Stiftung einfach das machen, was sie am besten kann.“

Keanu Reeves klärt über "Sad Keanu"-Meme auf: "Bin gar nicht traurig"

Keanu Reeves machte schon oft mit großzügigen Aktionen Schlagzeilen

Für Fans des beliebten Schauspielers kommt diese Nachricht nicht überraschend. Reeves machte in der Vergangenheit schon öfter Schlagzeilen mit wohltätigen Aktionen.

Vielen gilt Reeves als der „netteste Schauspieler Hollywoods“. Auch gegenüber Kollegen aus der Filmbranche zeigte sich Reeves häufig großzügig. So schenkte er während der Dreharbeiten zu „The Matrix“ seinen Stuntmen Harley-Davidson-Motorräder. Erst vor kurzem beendete er die Dreharbeiten zu „John Wick: Kapitel 4“ und bedankte sich beim Stunt-Team mit gravierten Rolex-Uhren.

Verwendete Quellen:

  • NY Post: Keanu Reeves donated 70% of his ‘Matrix’ salary to cancer research
  • BZ Berlin: „Matrix“-Star schenkt Stuntmen Motorräder
  • GQ: Keanu Reeves surprised his John Wick stuntmen with Rolex Submariners

Diese "Matrix Resurrections"-Stars sind "Lost in Translation"

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel