Kanye West räumt Fehler in Ehe ein und hofft auf Versöhnung mit Kim Kardashian

Von Gott berufen

Kanye West räumt Fehler in Ehe ein und hofft auf Versöhnung mit Kim Kardashian

Liebesreunion mit Gottes Hilfe?

Glaube kann Berge versetzen, heißt es. Doch gilt das auch für eine Versöhnung von Kanye West und Kim Kardashian? Der Rapper, der sich seit geraumer Zeit nur noch „Ye“ nennt, glaubt offenbar fest daran. Schließlich habe Gott ihn dazu berufen, wie er jetzt bei einem Besuch in der LA Mission zuversichtlich verkündet hat. Dass seine Ex aktuell mit Pete Davidson anbandelt, scheint ihn dabei nicht zu stören.

"Gott wird uns wieder zusammenbringen"

Bei seiner Rede, die der 44-Jährige ganz spontan im Rahmen des Thanksgiving-Events hielt, räumte er zunächst ein, Fehler in seiner Ehe gemacht zu haben. „Ich habe Dinge getan, die als Ehemann nicht akzeptabel waren, aber gerade heute bin ich hier, um den Ausgang meiner Geschichte zu ändern“, so Kanye, der damit auch andere Paare inspirieren wolle. Und wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, muss der Berg eben zum Propheten. Darum plane Kanye sich jetzt eine Bleibe gleich neben Kim und den Kindern zu besorgen. Das Ganze scheint jedoch nur als vorübergehende Lösung gedacht. „Ich bin der Priester meines Hauses. Ich tue alles, um der Situation nahe zu sein. Ich versuche dies so vernünftig und ruhig wie möglich auszudrücken, aber ich muss wieder nach Hause kommen. Gott wird uns wieder zusammenbringen“, verkündet der Rapper.

Gemeinsame Auftritt von Kim und Kanye

Nach sieben Ehe-Jahren reichte Kim Anfang des Jahres die Scheidung von Kanye West ein. Die beiden haben vier gemeinsame Kinder: North (8), Saint (5), Chicago (3) und Psalm (2). Das Sorgerecht wollen sie sich angeblich teilen. Auch ein Rosenkrieg blieb bislang aus. Zwischenzeitlich wurde sogar über ein Liebescomeback spekuliert, nachdem Kim und Kanye wiederholt Seite an Seite gesichtet wurden. Die aktuellen Turtelaufnahmen von Kim und Pete sprechen allerdings eine andere Sprache. Aber wer weiß, vielleicht wird es mit der Hilfe von ganz oben ja doch noch was … (abl)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel