"Kampf der Realitystars“: So krass waren die Dreharbeiten wirklich

"Es ist ganz, ganz heftig gewesen für mich persönlich"

Bei “Kampf der Reality-Stars” kämpfen aktuell wieder Deutschlands Stars und Sternchen um den Sieg. 

Unter ihnen auch “Sommerhaus der Stars”-Kandidatin und Ex-Freundin von Benjamin Boyce Kate Merlan. 

Auf Instagram erzählte die Influencerin ihren Followern jetzt, wie heftig die Dreharbeiten in Thailand wirklich waren … 

Trockene Haut? Dieses Serum geht im Netz durch die Decke

Für das neue TV-Format “Kampf der Realitystars” geht es für Deutschlands Stars und Sternchen am Traumstrand um den Titel “Reality-Star 2020”. Jetzt erzählt Kandidatin Kate Merlan, 33, wie hart die Dreharbeiten in Thailand wirklich waren. 

“Kampf der Realitystars”: Kate Merlan spricht Klartext

Für das heiß ersehnte Reality-TV-Format “Kampf der Realitystars” hatte Moderatorin Cathy Hummels sämtliche Trash-TV-Stars -und Sternchen nach Thailand eingeladen, um gegeneinander um den Titel “Reality-Star 2020” zu kämpfen – unter ihnen auch “Sommerhaus der Stars”-Kandidatin und Ex-Freundin von Benjamin Boyce Kate Merlan. 

Jede Woche wird die Gruppe um weitere kampflustige Promis ergänzt, die zwei der bereits vorhandenen Stars während der sogenannten “Stunde der Wahrheit” von der Insel katapultieren dürfen. Wie sollte es auch anders sein, winkt für den Gewinner am Ende ein sattes Preisgeld von 50.000 Euro.

In ihrer Instagram-Story erzählte Kate Merlan jetzt, wie heftig die Dreharbeiten zu “Kampf der Reality-Stars” wirklich waren, nachdem sie von ihren Fans immer wieder nach der Show und ihrer Teilnahme gefragt wurde. 

Das könnte dich vielleicht auch interessieren: 

  • Abnehmen: Das ist der beste Sport um Gewicht zu verlieren
  • “Kampf der Reality Stars”: Jetzt eskaliert die Situation komplett!
  • “Kampf der Realitystars”: Verschwörung gegen Georgina Fleur

Nach Dreharbeiten: So krass war der Aufenthalt in Thailand wirklich

Jetzt plauderte die TV-Persönlichkeit aus: 

Man kann sich natürlich vorstellen, wir waren in Thailand am Traumstrand, dementsprechend wurde sehr exzessiv gefeiert. 

Dass unter Einfluss von Alkohol schon einmal die Gefühle mit einem durchgehen, ist auch Kate bekannt, wie sie weiter erzählte: “Die Emotionen sind natürlich extrem hochgekocht, es wurde viel gelacht, es wurde sehr viel geweint und die Gefühle sind total durcheinander.” 

Dennoch sollte der Aufenthalt am Traumstrand von Thailand natürlich kein Luxusurlaub werden, in dem die Promis entspannt die Seele baumeln lassen – schließlich geht es weiterhin um den Titel “Reality-Star 2020”. Das weiß auch Kate Merlan, wie sie abschließend erwähnte: “Es ist ganz, ganz heftig gewesen für mich persönlich.”

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel