Joe Biden: Das traurige Leben des US-Präsidenten

Er verlor seine Ehefrau und zwei seiner Kinder

Joe Biden musste in seinem Leben schwere Schicksalsschläge verkraften.

Im Mai 2015 starb sein Sohn Beau Biden an einem bösartigen Hirntumor. Schon Jahre zuvor hatte der heute 77-Jährige außerdem seine Ehefrau und seine Tochter bei einem Autounfall verloren.

Am Tag der US-Wahl (3. November) besuchte Joe Biden das Grab seiner verstorbenen Familienmitglieder auf einem Friedhof in Delaware.

In Amerika ist es jetzt offiziell: Joe Biden, 77, ist der 46. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika und zog an Donald Trump, 74, vorbei. Was aber wohl kaum jemand über den demokratischen Herausforderer weiß, ist seine traurige Vergangenheit …

Joe Biden musste schwere Verluste verkraften

Was in der Zeit der US-Wahlen – neben der Unterstützung der Wähler – wichtig sein dürfte: der Rückhalt der eigenen Familie. Das ist wohl auch ein Grund, weshalb Joe Biden am Tag der US-Wahl das Grab seines Sohnes Beau Biden aufsuchte. Was nämlich kaum jemand über den 77-Jährigen weiß: Der US-Politiker musste in den letzten Jahren einige, schwere Verluste verkraften.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

  • Donald Trump: Spott und Hohn für Meghan

  • Melania Trump: Ist sie wirklich so böse?

  • Queen Elizabeth II & Donald Trump: Skandal im Buckingham Palace

 

Der US-Präsident verlor seine Frau und zwei Kinder

Durch einen tragischen Autounfall verlor Joe Biden im Dezember 1972 nämlich seine Highschool-Liebe, Ehefrau Neilia Hunter, als ihr Fahrzeug von einem LKW erfasst worden ist. Damals starb aber nicht nur die 30-Jährige, sondern auch für die gemeinsame Tochter Naomi Christine kam jede Hilfe zu spät. Lediglich seine beiden Söhne Beau und Hunter überlebten den Unfall schwer verletzt:

Ich hatte das Gefühl, Gott hatte mir einen furchtbaren Streich gespielt,

schreibt Biden in seinem Buch “Promises to Keep” über den tragischen Schicksalsschlag.

Doch einige Jahre später musste der 77-Jährige einen weiteren Verlust verkraften: Sohn Beau Biden, der ebenfalls Politiker war, starb im Mai 2015 im Alter von nur 46 Jahren an den Folgen eines bösartigen Hirntumors. Sowohl Bidens Ehefrau Neilia als auch Tochter Naomi und Sohn Beau wurden auf einem Friedhof in Delaware beigesetzt.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel