Job-Marathon bei GNTM: Welches Mädchen räumt ab?

Jobs, Jobs, Jobs – aber welches Model ist am gefragtesten? Bei Germany’s next Topmodel gab es in der vergangenen Folge einige bezahlte Shootings und Catwalks zu vergeben. Zum Zeitpunkt der Dreharbeiten fand nämlich gerade die Fashion Week in der deutschen Hauptstadt statt. Heidi Klums (47) zu diesem Zeitpunkt verbliebene acht Kandidatinnen mussten sich beweisen. Hier gibt es die Übersicht, wer besonders gut abschnitt und wer leer ausging!

Tatsächlich teilen sich die Jobs ziemlich gut unter Heidis Mädchen auf. So wurde beispielsweise Romina Palm (21) von Designer Elias Rumelis für seine Show auf der Berlin Fashion Week ausgewählt. “Ich fand sie echt top, auch wenn sie nicht so groß war. Ich bin echt happy”, lautete das Urteil des Modeschöpfers nach der Performance. Für die Marke lala Berlin durfte hingegen Soulin Omar modeln. Gründerin Leyla Piedayesh war begeistert: “Ich würde sie am liebsten fix immer wieder für lala Berlin einsetzen, weil sie es einfach super macht.”

Beim Casting für die Zeitschrift Nylon konnte Liliana Maxwell (21) überzeugen. Die Zuständigen der Beauty-Firma Andmetics wählten Dascha Carriero (21) aus und GNTM-Siegerin und Gastjurorin Lena Gercke (33) wollte Alex Mariah Peter auf der Show für ihre Modemarke LeGer laufen sehen. Für die About You Fashion Week durfte schließlich die gesamte Top Acht über den Catwalk schreiten. Yasmin Boulagh (19), Ashley Amegan und Luca Vanak konnten keinen zusätzlichen Job ergattern. Letztere flog daraufhin aus der Show.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel