Jetzt spricht Laura Müller: „Natürlich werde ich mich nicht von Michael trennen“

Jetzt spricht Laura Müller: „Natürlich werde ich mich nicht von Michael trennen“

Das sagt Laura Müller zu Michaels Corona-Aussagen

Darauf haben viele gewartet: Laura Müller meldet sich bei Fans

Viele Fans machten sich nach dem schockierenden DSDS-Ausstieg von Michael Wendler (48) und seinen wirren Aussagen zur Corona-Pandemie vor allem Sorgen um seine frischgebackene Ehefrau Laura Müller (19). Jetzt meldet sich die 19-Jährige das erste Mal ausführlich zu der Situation. Nachdem sie sich am 12. Oktober das erste Mal mit einem Pool-Bild meldete, liefert sie nun Antworten auf Fragen, die sich viele Fans in den letzten Tagen stellten. Wie Laura zu den Corona-Theorien ihres Mannes steht und wie ihre Meinung lautet, erklärt sie oben im Video. 

Laura Müller steht zu ihrer Liebe

Was bereits ihr Manager Michael Krampe vermutete, macht Laura in ihrer Instagram-Story Laura nun deutlich. Das große Drama um ihren Mann ändere nichts an ihrer Liebe zu Michael: „Natürlich werde ich mich nicht von Michael trennen. Wir sind ein glücklich verheiratetes Ehepaar, ich liebe Michael.“ Weiter betont sie: „Was wäre ich für eine Ehefrau, wenn ich ihn jetzt im Stich lassen würde […] Ich sehe gar keinen Grund, warum ich mich jetzt von ihm trennen sollte.“ Trotzdem dürfte die Situation nicht leicht für sie sein. „Man sagt ja auch in guten, wie in schlechte Zeiten“, deutet die 19-Jährige an. 

Wendler-Manager Krampe kämpft im TV mit den Tränen

In der Spezial-Sendung „Pocher – gefährlich ehrlich!“ zu den Geschehnissen rund um den DSDS-Ausstieg von Michael Wendler kämpfte sein Manager mit den Tränen und zeigte sich entsetzt von den Aussagen des Schlagersängers. Auf TVNOW können Sie sich die Folge nachträglich anschauen.

Auch RTL hat sich bereits deutlich von Michael Wendlers Aussagen distanziert. RTL-Chef Jörg Graf findet ebenfalls deutliche Worte zu den Verschwörungstheorien von Michael Wendler.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel