Intrigen und Lügen: Ist Moritz bei GZSZ der neue Gerner?

Löst Lennart Borchert etwa Wolfgang Bahro (60) als GZSZ-Bösewicht ab? Der Schauspieler verkörpert in der Daily erst seit kurzer Zeit Moritz Bode, den Sohn von Yvonne – der Ehefrau von Jo Gerner. Und Moritz scheint schon in die Fußstapfen seines Stiefvaters treten zu wollen: Mit hinterhältigen Intrigen gegen Gerners Erzfeind Felix Lehmann (Thaddäus Meilinger, 38) schafft er es, dass der Unternehmer als Geschäftsführer der Lehmann-Bank hochkant rausgeschmissen wird. Das sagt Lennart zur Entwicklung seiner Serienfigur.

“Moritz, der kleine Bub und der große Gerner”, schmunzelt der Schauspieler im Promiflash-Interview. “Ich freue mich einfach, so eine verstrickte und zugleich liebe Rolle verkörpern zu dürfen”, erklärt er weiter. Seine Figur habe eine megaspannende Entwicklung hinter sich, die auch noch lange nicht abgeschlossen sei. Er verspricht den Zuschauern, dass es auf jeden Fall spannend bleiben wird.

Die Reaktionen der Fans auf das Verhalten von Moritz sind unterschiedlich – das macht dem ehemaligen “Alles oder nichts”-Darsteller aber nicht aus. Im Gegenteil: “Sind das kritische Kommentare wegen Moritz, freue ich mich sogar, denn dann habe ich meinen Job gut gemacht und die Rolle kommt so an, wie es sein soll.” Da Moritz in der Serie homosexuell ist, muss sich Lennart allerdings auch im echten Leben mit schwulenfeindlichen Kommentaren auseinandersetzen. Und die seien einfach nur unnötig! “Ich bin gegen jegliche Art von Diskriminierung und Mobbing”, stellt er gegenüber Promiflash klar.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel