"Hoffe, das Jugendamt klopft": Bonnie Strange bekommt Hate

Bonnie Strange (34) wird stark kritisiert! Vor wenigen Tagen ist das Model gemeinsam mit seiner zweijährigen Tochter Goldie für ein Fotoshooting nach Indonesien gereist. Aus diesem Anlass teilte Bonnie das erste Mal seit Langem auch wieder zuckersüße Schnappschüsse der Kleinen. Doch nicht alle Fans sind von den Aufnahmen begeistert. In einem Clip trägt Goldie beispielsweise ein für sie deutlich zu großes T-Shirt, das ihrer Mutter gehört, in einem anderen nur eine Windel. Dafür erntet Bonnie nun mächtig Hate!

In ihrer Instagram-Story veröffentlichte die 34-Jährige einige Screenshots der Reaktionen einiger Nutzer auf den Clip von Goldie im XXL-Shirt. Einer kommentierte beispielsweise: “Hast du keine Kleidung und Spielsachen für dein Kind eingepackt? Ist ja schlimm zu sehen. Sie liegt nur in Windel zwischen Pizzakartons, wird in deinem Shirt durchs Hotelzimmer gezerrt, statt in Ruhe zu spielen.” Zudem fragte er sich, was ihre Nanny, die mit dabei ist, die ganze Zeit tue. Ein anderer User schrieb sogar: “Ich hoffe, das Jugendamt klopft mal an deine Tür.”

Solche Nachrichten will sich Bonnie aber nicht gefallen lassen. In einem langen Statement stellte sie unter anderem klar, dass Goldie ihr Shirt nur trug, weil es eben ihres und darauf eine Micky Maus gedruckt sei. “Es ist das Einzige, was sie in den letzten zwei Tagen tragen wollte. Wenn wir versuchen, ihr etwas anderes anzuziehen, rastet sie aus”, erklärte die “Peep!”-Moderatorin. Darüber hinaus betonte sie, dass ihre Tochter genug Spielzeuge habe, sich aber nicht wirklich dafür interessiere. Eigentlich wolle sie sich dafür aber auch gar nicht rechtfertigen müssen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel