"Hochzeit auf den ersten Blick"-Vanessa teilt Geburtsbericht

Vanessa verrät erste Details zur Geburt! Im Mai hatte die ehemalige Hochzeit auf den ersten Blick-Teilnehmerin bekannt gegeben, dass sie gemeinsam mit ihrem Mann Peter, den sie 2015 in der Show unbekannterweise heiratete, ein zweites Kind erwartet. Nur wenige Monate später verkündeten die beiden auch das Babygeschlecht: Ihre inzwischen zwei Jahre alte Tochter Sayana bekommt einen kleinen Bruder. Ende Oktober hat der kleine Hosenmatz endlich das Licht der Welt erblickt. Vanessa veröffentlichte aus diesem Anlass einen ausführlichen Geburtsbericht.

Wie die Blondine ihren Fans via Instagram mitteilte, habe sie etwa zwei Tage vor Leons Geburt vermutet, dass ihre Fruchtblase geplatzt sei. Nachdem sie zudem auch noch eine Menge Blut verloren und Kreislaufprobleme gehabt habe, sei sie gemeinsam mit ihrem Mann ins Krankenhaus gefahren, um nach dem Rechten zu sehen. Dort habe man dann unter anderem einen Fruchtwassertest gemacht – der positiv gewesen sei. “Deshalb wurde vermutet, dass wir einen Blasenriss haben. Mir ging es bis auf Müdigkeit aber ganz gut. Ich war jetzt bereit, den Kleinen auf die Welt zu bringen”, erklärte die zweifache Mutter genauer.

Leon war zu diesem Zeitpunkt aber offenbar noch nicht so weit: Der Muttermund wollte sich einfach nicht öffnen – nach etwa zwölf Stunden war er erst bei drei Zentimetern. “Ich hab mir wirklich an den Kopf gefasst und hab mich gefragt, wie lange das noch so weitergehen sollte?”, fragte Vanessa sich. Weitere vier Stunden später sei ihr dann eine Tablette verabreicht worden, um so die Geburt einzuleiten.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel