"Hochzeit auf den ersten Blick": Riesige Enttäuschung! "Ich benötige Abstand"

Manuela gibt ehrliche Einblicke

Ralf servierte Manuela kurz nach den „Hochzeit auf den ersten Blick“-Dreharbeiten ab.

Auf Instagram gab die Dortmunderin nun einen ehrlichen Einblick in ihre Gefühlslage.

Bei einer Fragerunde gab sie zu: „Ich war vorher glücklich und bin es jetzt auch. Bin aber schon enttäuscht, und es gibt Tage, da ist die Enttäuschung präsenter als an anderen Tagen.“

Kurz vor Weihnachten gab Manuela die Trennung von ihrem „Hochzeit auf den ersten Blick“-Ehemann Ralf, 57, bekannt. So richtig verdaut hat sie die gescheiterte Ehe noch nicht…

  • Die Ehe von Manuela und Ralf ist kurz nach den „Hochzeit auf den ersten Blick“-Dreharbeiten gescheitert
  • Ralf hat sich dazu entschieden, doch lieber allein bleiben zu wollen
  • Bei Manu sitzt die Enttäuschung noch immer tief

„Hochzeit auf den ersten Blick“: Manuela und Ralf getrennt

Bei „Hochzeit auf den ersten Blick“ geben sich die Kandidaten das Ja-Wort, ohne zuvor auch nur ein Wort miteinander gewechselt zu haben. Dafür werden die Singles anhand aufwendiger wissenschaftlicher Methoden von einem Expertenteam füreinander ausgewählt. Auch Manuela und Ralf lernten sich auf diese Weise 2021 kennen. Doch während andere Paare auch Jahre nach ihrer Teilnahme an dem SAT.1-Sozialexperiment noch immer glücklich miteinander sind, ist die Ehe der beiden bereits nach kurzer Zeit gescheitert.

Schon während der Dreharbeiten sorgte ihre räumliche Entfernung für Zweifel – denn während Manuela in Dortmund lebt, hat Ralf seinen Lebensmittelpunkt in Berlin. Trotzdem entschieden beide sich dazu, ihrer jungen Ehe eine Chance zu geben. Doch es kam anders, wie die 50-Jährige ihren Followern im Dezember auf „Instagram“ mitteilen musste:

Ralf hat leider sehr schnell nach dem Finale für sich festgestellt, dass er lieber alleine sein möchte. Somit hatten wir keine Chance, uns besser kennen und vielleicht lieben zu lernen.

„Hochzeit auf den ersten Blick“: Große Enttäuschung bei Manuela

Mittlerweile sind einige Wochen nach dem Trennungs-Schock vergangen. So richtig verdaut hat Manuela das gescheiterte TV-Experiment aber noch nicht. Bei einer Fragerunde sprach sie nun offen über ihre Gefühle und erklärte:

Ich war vorher glücklich und bin es jetzt auch. Bin aber schon enttäuscht, und es gibt Tage, da ist die Enttäuschung präsenter als an anderen Tagen.

Ralfs Entscheidung, seine Ehe zu Manu direkt zu beenden, kam nicht bei allen Fans der Sendung gut an. Ins schlechte Licht rücken, möchte die Dortmunderin ihren Ex aber nicht. „Ralf und ich verstehen uns nach wie vor gut. Ich benötige nur ein wenig mehr Abstand von dem Ganzen… Ich möchte abschließen können. Dennoch bleiben wir Freunde, denn er ist ein wunderbarer Mensch“, stellte die dreifache Mutter klar. Trotz dieser liebevollen Worte, fand Manu eine deutliche Antwort, auf die Frage, ob die Möglichkeit auf ein Liebes-Comenack mit Ralf besteht: „Nein!“

Verwendete Quellen: Instagram

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel