Herzogin Meghan: Alles Lüge! Jetzt kommt alles ans Licht!

Bittere Vorwürfe gegen Herzogin Meghan! Wie nun behauptet wird, hat die Herzogin all die Monate ein falsches Spiel gespielt…

Es wird nicht ruhig bei Herzogin Meghan und Prinz Harry! Obwohl die beiden keine Mitglieder mehr der britischen Korne sind, reißen die Negativ-Schlagzeilen um sie einfach nicht ab. So auch jetzt…

Autsch! Das hat gesessen! Prinz Charles muss nun eine bittere Klatsche von Sohn Harry verkraften!

Meghan und Harry zogen vor Gericht

Nachdem die “Mail on Sunday” einen Brief veröffentlichte, den Meghan vor der Hochzeit mit Harry an ihren Vater schickte, entschloss sich das royale Paar dazu, gegen das Blatt gerichtlich vorzugehen. Wie Meghan und Harry damals erklärten, grenzte die Veröffentlichung an bösartiges Mobbing und die beiden fühlten sich persönlich angegriffen. Doch jetzt die nächste Hiobsbotschaft Wie nun behauptet wird, soll Meghan den Brief an Thomas Markle gar nicht selber verfasst haben…

Meghan wird Betrug vorgeworfen

Wie “dailymail.co.uk” berichtet, geht aus den Gerichtsunterlagen hervor, dass “Mail on Sunday” behauptet, dass Meghan den Brief an ihren Vater nicht selber geschrieben haben soll. So heißt es, dass das Schreiben “nicht ihr eigenes intellektuelles Eigentum” sei. Sie solle mehrere Helfer aus dem Kommunikationsteam des Kensington-Palastes gehabt haben und den Brief letztendlich aus unterschiedlichen Entwürfen zusammen kopiert haben. Autsch! Was an den Gerüchten jedoch dran ist, ist nicht bekannt. Bis jetzt äußerte sich der Palast jedenfalls noch nicht dazu…

Sorge um Kate! Wie geht es ihr wirklich?


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel