Herzogin Kate: Süße Geburtstagsüberraschung – dieser Tweet spricht Bände

Große Freude im Palast

Herzogin Kate hat in dieser Woche ihren 40. Geburtstag gefeiert.

Für William und sie gab es dabei eine ganz besondere Überraschung … 

… von Mila Sneddon, Kates allergrößtem Fan.

Herzogin Kate, 40, hatte am Wochenende etwas ganz besonderes zu feiern. Und nun wollten die Cambridges auch alle ihre Follower an den tollen Nachrichten teilhaben lassen.

  • Herzogin Kate wurde am Sonntag 40 Jahre alt. 
  • Kate und Ehemann Prinz William gelten beim Volk als extrem beliebt.
  • Nun gab es an ihrem Geburtstag wundervolle Neuigkeiten.

Herzogin Kate: Wichtiger Meilenstein  

Für Herzogin Kate ging kürzlich ein Jahr zu Ende, das sie wohl so schnell nicht vergessen wird. Nach dem Tod von Prinz Philip und dem endgültigen Abschied von Prinz Harry und Meghan Markle vom Königshaus übernahm sie noch mehr öffentliche Aufgaben, um die Queen zu entlasten. In Meghans Oprah-Interview war sie eines der wenigen Mitglieder der Königsfamilie, die die Herzogin von Sussex öffentlich beschuldigte, ihr Unrecht getan zu haben.

Es gab aber auch schöne Momente. So verzauberte sie Royal-Fans weltweit, als sie sich bei ihrem Weihnachtskonzert in der Westminster Abbey sogar selbst ans Klavier setzte. Nun stand für Kate der nächste Meilenstein an und zu dem gab es eine ganz besondere Überraschung für die Herzogin von Cambridge. 

Herzogin Kate: Das macht sie so beliebt 

Denn am Sonntag (9. Januar) wurde Kate stolze 40 Jahre alt. Für die Herzogin sicherlich eine gute Gelegenheit, um noch einmal darüber nachzudenken, was sie in ihrem Leben bisher alles erreicht hat. William und sie führen nach allem, was man weiß, eine absolut harmonische Ehe, ihre drei Kinder George, Charlotte und Louis können weitestgehend unbehelligt von der Presse aufwachsen und Kate ist bei den Briten so beliebt, dass viele lieber William und sie als Charles und Camilla auf dem Thron sehen würden, wenn die Queen ihr Amt eines Tages nicht mehr ausführen kann. 

Dass Kate so populär ist, hat auch mit den vielen Projekten und Wohltätigkeitsorganisationen zu tun, die sie unterstützt. Eines davon, das während der Corona-Pandemie besondere Beachtung fand: Ihr Projekt „Hold still“. Dabei sollten Briten ihr Leben während des Lockdowns 2020 in einem Porträtfoto festhalten und es an die „National Portrait Gallery“ schicken. Welche große Bedeutung das Projekt für seine Teilnehmer hatte, zeigte sich an Kates Geburtstag auf rührende Art und Weise.

 

Herzogin Kate: Besondere Geburtstagsüberraschung 

Eine der Teilnehmerinnen war die kleine Mila Sneddon. Für Mila war der Lockdown besonders hart, da sie an Krebs erkrankt ist und sich deshalb besonders streng isolieren muss, um sich nicht mit dem Corona-Virus anzustecken. Mila hatte Kate im vergangenen Jahr trotzdem persönlich treffen dürfen, nachdem ihre Mutter an dem Projekt teilgenommen hatte. Die kleine Mila war nach ihrem Treffen mit Kate absolut begeistert von der Herzogin und überraschte sie nun mit einer zuckersüßen Nachricht zum Geburtstag. Milas Mutter postete auf Twitter ein Video, in dem ihre Tochter Kate ganz persönlich zum Geburtstag gratuliert.

 Happy Birthday Catherine, ich freue mich so, dass du 40 wirst, ich hoffe, du hast schöne Geschenke bekommen und es genossen, den Tag mit deiner Familie zu verbringen.

Wie süß!

 

Herzogin Kate: Dieser Tweet sagt alles 

Das fand auch Kate selbst – oder zuindest ihr Social-Media-Team. Das hat inzwischen auf das rührende Video reagiert und sich herzlich bei Mila bedankt. Die Geste zeigt noch einmal, dass Mila der Herzogin von Cambridge wirklich am Herzen liegt und wie sehr ihre Geschichte sie bewegt hat. Unter dem kurzen Clip twitterte der offizielle Account von William und Kate ein simples „Danke Mila!“ und sorgte damit für Begeisterung unter den Cambridge-Fans

Wie süß von euch!„, schrieb ein User und ein weiterer meinte: „Ihr habt Mila bestimmt einen ganz besonderen Tag beschert.“ Gut möglich, dass das tatsächlich stimmt und sich die kleine Kämpferin über diese Antwort ganz besonders gefreut hat.

 

— Lynda Sneddon (@SneddonLynda) January 9, 2022

 

Mehr zu Herzogin Kate liest du hier:

Verwendete Quellen: Twitter

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel