Heftige Kritik, weil Simone Promi-BB-Gewinn spenden will!

Simone Ballack (44) will Gutes tun – und wird dafür heftig angegangen! Die Ex-Frau von Michael Ballack (43) gehört in diesem Jahr zum Cast von Promi Big Brother. Genau wie ihre Mitstreiter kämpft sie in dem Format um den Show-Thron und will sich die Prämie von satten 100.000 Euro sichern. In der Folge am Freitag erklärt sie nun, dass sie im Falle ihres Sieges den gesamten Gewinn an ihren TV-Mitbewohner Werner Hansch (82) geben möchte. Diese gut gemeinte Geste kommt bei einem Kandidaten allerdings überhaupt nicht gut an!

Damit hat Simone wohl nicht gerechnet, als sie ihren Plan den anderen mitteilte: Udo Bönstrup (26) kann da nur den Kopf schütteln. Er könne es gar nicht verstehen, wie jemand auf das Geld verzichten wolle und es stattdessen auch “aus dem Fenster werfen” könnte. Selbst im Gespräch mit Emmy Russ (21) später regt er sich noch über die 44-Jährige auf. “Halt doch dein Maul, Alter”, richtet er indirekt Worte an sie.

Die Summe könnte Werner allerdings tatsächlich gut gebrauchen. Wie er in einer früheren Episode offenbarte, habe er nach der Überwindung seiner Spielsucht hohe Schulden. Würde er den Pott gewinnen, würden sich seine finanziellen Probleme endlich lösen lassen. Derzeit lebe er von 200 Euro im Monat, da der Rest seiner Rente an das Finanzamt gehe.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel