Hand verloren: So krass war "Bauer sucht Frau"-Olafs Unfall

Olaf sucht in der diesjährigen Staffel von Bauer sucht Frau nach der großen Liebe – und tatsächlich scheint es zwischen ihm und Bettina aus Bayern bereits gefunkt zu haben. Letztere scheint es auch nicht zu stören, dass Olaf seit einem schweren Unfall nur noch eine Hand hat. Vor rund 21 Jahren verlor der Landwirt seine linke Hand bei einem Motorrad-Crash: Jetzt erzählt der Brandenburger von dem schrecklichen Erlebnis.

Gegenüber Bild berichtet der 59-Jährige von seinem damaligen Motorradausflug: „Bei der Rückfahrt auf die Autobahn hat mich jemand geschnitten. Ich musste in Schräglage bremsen und bin über die Leitplanke geflogen“, schildert Olaf die Situation. Bei der Kollision zog sich der Biolandwirt schlimme Verletzungen zu: „Mein rechtes Bein war kaputt, mein rechter Arm, mein linker Arm. Ein Schädel-Hirn-Trauma hatte ich auch“, erzählt der „Bauer sucht Frau„-Kandidat. Dieses traumatische Erlebnis verbindet Olaf aber auch auf besondere Weise mit seiner potenziellen Traumfrau Bettina: Sie hatte vor etwa zwanzig Jahren ihren damaligen Partner verloren – er hatte einen Motorradunfall.

Olaf kann mittlerweile gut mit seinem Handicap umgehen. „Es ist kein Problem für mich, die tägliche Arbeit zu erledigen. Einschränkungen gibt es für mich eigentlich fast keine“, verriet der Hobbyreiter vor einigen Monaten in der Sendung „Bauer sucht Frau – Die neuen Bauern“. Seinen Betrieb habe er inzwischen so umgestellt, dass die Maschinen einhändig bedienbar seien.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel