Haben die Schulden Willi Herren erdrückt?

Haben die Schulden Willi Herren erdrückt?

Kurz vor seinem Tod plagten Willi Herren noch große Sorgen!

Familie, Freunde und Fans trauern um Schlagersänger Willi Herren (45), dessen plötzlicher Tod nicht nur die Medienlandschaft erschüttert. Der beliebte Ballermann-Star wurde am Dienstag, den 20. April, tot in seiner Wohnung aufgefunden. „Es liegt kein Hinweis auf Fremdverschulden vor“, so ein Polizeisprecher zu RTL. Spekulationen über eine mögliche Überdosis von Alkohol und Kokain wollte er nicht kommentieren. Ein Todesermittlungsverfahren soll und wird aber weitere Erkenntnisse bringen. Fakt ist: Den lebenslustigen Entertainer plagten zu Lebzeiten große Sorgen. Neben der Trennung von seiner Frau Jasmin, musste Herren in den letzten Monaten auch seine Insolvenz verarbeiten. Durch die Corona-Krise gingen ihm die Auftritte am Ballermann verloren und damit auch ein großer Teil seiner Existenzgrundlage. Haben die Schulden ihn am Ende erdrückt?

Willi Herren hatte finanzielle Probleme

Am 7. Mai 2020 wurde vor dem Amtsgericht Köln ein Insolvenzverfahren gegen Willi Herren eröffnet. Die Höhe seiner Verbindlichkeiten war nicht bekannt. Doch ein Statement seines Managements gab Einblick in die immensen finanziellen Probleme, die Herren in seiner Karriere plagten: „Leider hat Willi gerade in den Anfangsjahren seiner Karriere durch Unwissenheit, Unbedarftheit und mangelnder Geschäftskenntnisse einen immensen Schuldenberg angehäuft“, hieß es in der Mitteilung. „Offen und ehrlich gab Willi einmal zu, dass dieser noch vor knapp zehn Jahren bei mehr als einer halben Million Euro lag. Davon hat er bis zu diesem Jahr einen Großteil eisern abgetragen. Es war Willis Wunsch, jeden einzelnen Gläubiger auszuzahlen. Bis vor Kurzem war er dahingehend auch auf einem guten Weg. Doch die Corona-Krise und die ihm dadurch ausgefallenen Engagements – Willi hat in einem “normalen” Jahr bis zu 250 Auftritte als Sänger – machen es ihm unmöglich den bislang gegangenen Weg fortzuführen.“

Reibekuchenbude sollte Schulden tilgen

Zuletzt versuchte Herren mit einer Reibekuchen-Bude finanziell wieder auf die Beine zu kommen. Am Freitag, den 16. April, feierte der Stand große Eröffnung. „Wir hatten große Pläne, Willi war voller Tatendrang“, berichtet seine Geschäftspartnerin Desiree Hansen. Doch die Mission Schuldenabbau endete nun mit Willis tragischem Tod.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel