Große Sorge: Michael Schumacher wurde ins Krankenhaus eingeliefert

Schon seit Jahren warten die Fans vergeblich auf ein Update zum Gesundheitszustand von Michael Schumacher. Jetzt wurde bekannt, dass der Formel-1-Star gestern in ein Krankenhaus eingeliefert wurde.

Große Sorge um Michael Schumacher! Der ehemalige Formel-1-Fahrer soll nach Angaben der französischen Zeitung „Le Parisien“ am Montag unter strengen Sicherheitsvorkehrungen in ein Pariser Krankenhaus eingeliefert worden sein. In dem Bericht heißt es, dass Schumi auf einer Trage ins Gebäude gebracht wurde. Sein Körper wurde dabei mit Tüchern bedeckt, um ihn vor neugierigen Blicken zu schützen. Bei der Registrierung wurde außerdem ein falscher Name benutzt, um keine Aufmerksamkeit zu erregen.

Experimentelle Behandlung

Im Krankenhaus „Georges Pompidou“ soll der 50-Jährige sich nun einer experimentellen Behandlung unterziehen. Eine Stammzellen-Infusion mit entzündungshemmender Wirkung soll Schumacher dabei helfen, sich besser zu fühlen. Dem Bericht zufolge kann er das Krankenhaus voraussichtlich am Mittwoch wieder verlassen. Dies soll bereits sein dritter Besuch in dieser Klinik sein.

Wie es Michael Schumacher wirklich geht, wissen nur engste Vertraute. Seit seinem Unfall im Dezember 2013 hat ihn die Öffentlichkeit nicht mehr zu Gesicht bekommen. Neue Fotos des ehemaligen Weltmeisters gibt es nicht und auch seine Familie hält sich bisher mit Angaben zu seinem Gesundheitszustand zurück.

Immer wieder fragen sich Fans, ob die Ärzte von Michael Schumacher vielleicht einen Fehler gemacht haben. Die Hintergründe dazu seht ihr im Video:

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel