"Goodbye Deutschland"-Julia Holz: Trauriges Update! "Depressionen & Ohnmacht"

Traurige Enthüllung

Vor einiger Zeit bekam “Goodbye Deutschland”-Star Julia Holz die schockierende Diagnose Krebs – das Leben der Auswanderin drehte sich von der einen auf die andere Sekunde um 180 Grad. 

In der Charité in Berlin muss sich die 35-Jährige nicht nur einer Chemo-, sondern auch einer Bestrahlungstherapie unterziehen. 

Dass diese Behandlungsmethode nichts für schwache Nerven ist, wird immer wieder auf dem Profil der TV-Auswanderin deutlich  – so auch jetzt.

“Goodbye Deutschland”-Star Julia Holz, 35, schockte mit ihrer Krebs-Diagnose ihre Fans und Follower. Via Instagram offenbarte die TV-Auswanderin jetzt, wie schlecht es ihr aktuell wirklich geht … 

“Goodbye Deutschland”-Star Julia Holz: Gefährlicher Eingriff

Vor einiger Zeit bekam “Goodbye Deutschland”-Star Julia Holz die schockierende Diagnose Krebs – das Leben der Auswanderin wendete sich von der einen auf die andere Sekunde um 180 Grad. Die 35-Jährige schockierte ihre Community mit der News, dass bei ihr Gebärmutterhalskrebs in einem fortgeschrittenen Stadium festgestellt wurde. 

Mittlerweile wurde der Tumor, den Julia auf den Namen “Herbert” taufte, in einer aufwendigen OP in Berlin entfernt – hierfür reiste die Auswanderin von ihrer geliebten Insel Mallorca in die Hauptstadt von Deutschland. Die Narbe der OP teilte Julia sogar via Instagram mit ihren Followern.

https://www.instagram.com/p/CQ07VmwMVRc/

Um sich der nachfolgenden Therapie zu unterziehen, kehrte Julia Mallorca vorerst den Rücken und zog mit ihrer Familie nach Berlin – in der Charité muss sich die 35-Jährige nicht nur einer Chemo-, sondern auch einer Bestrahlungstherapie unterziehen. 

Das könnte dich vielleicht auch interessieren:

  • “Goodbye Deutschland”: Drama um TV-Auswanderin Julia Holz

  • “Goodbye Deutschland”-Julia Holz: Trauriges Krebs-Geständnis

  • Vanessa Mai: Erschütternde Diagnose 

Julia Holz: “Ich habe immer Albträume”

Dass diese Behandlungsmethode nichts für schwache Nerven ist, wird immer wieder auf dem Profil der TV-Auswanderin deutlich  – so auch jetzt: Via Instagram gab die TV-Auswanderin jetzt ein trauriges Update:

Letzte Woche bei mir war echt blöd. Ich bin zu Hause umgekippt, hatte andauernd Nasenbluten und mir ging es echt doof (…). Ich habe wirklich Probleme mit meiner Narbe am Bauch. 

Demnach war die 35-Jährige in den letzten Wochen sehr negativ eingestellt, wie sie betonte: “Ich hatte starke Depressionen.” Mittlerweile scheint es ihr aber wieder besser zu gehen: “Ich bin froh, dass ich heute endlich wieder strahlen kann.” 

Wir wünschen Julia für die Zukunft alles Gute und viel Kraft.

Verwendete Quelle: Instagram

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel