Getragene Boxershorts von Michael Jordan werden versteigert

Wer wäre nicht gerne im Besitz von Boxershorts, die von Basketball-Legende Michael Jordan (58) getragen wurden? Dieser ungewöhnliche Traum kann nun tatsächlich für einen Fan in Erfüllung gehen. Es ist keine Seltenheit mehr, dass ein skurriles Star-Besitztum zur Auktion freigegeben wird. Vor einigen Jahren wurde beispielsweise ein benutztes Taschentuch von Schauspielerin Scarlett Johansson (36) für über 4.000 Dollar verkauft. Jetzt wird tatsächlich auch Michael Jordans getragene Unterhose versteigert.

Die grauen Boxershorts stehen auf der Auktions-Website Lelands zum Verkauf. Und haltet euch fest – das Startgebot liegt bei schlappen 500 US-Dollar, umgerechnet etwa 420 Euro. Die Auktionsgesellschaft beteuert auf ihrer Website, dass die Unterhose offensichtliche Gebrauchsspuren aufweist. Beweis dafür soll der ausgedehnte Gummizug sein. Wie aber kam Lelands eigentlich an Michaels Boxershorts? Anscheinend hat John Michael Wozniak, der ehemalige Bodyguard des NBA-Spielers, das Kleidungsstück jahrelang aufbewahrt.

Noch bis zum 25. September haben Fans Zeit, ein Gebot abzugeben. Es bleibt abzuwarten, für welchen Preis die Boxershorts letztendlich über den Tisch gehen werden. 2008 wurde Michael Jacksons (✝50) Unterhose für unglaubliche 900.000 Euro verkauft. Ob die Buchse des Profisportlers das toppen kann?


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel