„Friends“-Reunion findet im März 2021 statt

„Friends“-Reunion findet im März 2021 statt

Reunion mehrfach verschoben

Für „Friends“-Fans wäre es sicher das Highlight des Jahres gewesen. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die geplante TV-Reunion von Jennifer Aniston (51), Courteney Cox (56), Lisa Kudrow (57), Matt LeBlanc (53), David Schwimmer (54) und Matthew Perry (53) allerdings abgesagt werden. Letzterer machte bei Twitter nun eine neue Ankündigung: Das Wiedersehen findet statt – und zwar im kommenden Jahr.

2021 soll es endlich passieren

Nach Perrys Angaben sei die Aufzeichnung Anfang März 2021 geplant. Weitere Details verriet der Schauspieler in seinem Post nicht. Er freute sich lediglich: “Sieht so aus, als stünde uns ein arbeitsreiches Jahr bevor – genau wie ich es mag!”

Im Originalstudio mit Live-Publikum?

Gemeinsam sollten sie ihre Zeit als Rachel (Aniston), Monica (Cox), Phoebe (Kudrow), Joey (LeBlanc), Ross (Schwimmer) und Chandler (Perry) Revue passieren lassen und alte Anekdoten sowie persönliche Highlights zum Besten geben – und das vor Live-Publikum.

Ob die „Friends“-Reunion wie ursprünglich geplant im Originalstudio in Kalifornien stattfindet, bleibt abzuwarten. Angekündigt wurde vor dem eigentlichen Termin, dass die Serienstars ohne Drehbücher zusammenkommen würden.

Jennifer Aniston erschreckt Fans am "Friends"-Set

Video: Der tiefe Fall des „Friends“-Stars Matthew Perry

Der tiefe Fall des "Friends"-Stars Matthew Perry

spot on news/RTL.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel