Freude ist zurück in Fiona Erdmanns Leben – Große Hochzeit geplant

  • Fiona Erdmann ist rundum glücklich mit ihrem Freund Mohammed und Söhnchen Leo.
  • Nur der Ehering fehlt der Ex-GNTM-Teilnehmerin noch.
  • Doch eine große Hochzeit ist fest geplant.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Fiona Erdmann hat mit dem Tod ihrer Mutter und ihres Ex-Ehemanns harte Zeiten hinter sich. Doch die Freude ist in ihr Leben zurückgekehrt: Söhnchen Leo ist fünf Monate alt und mit dessen Vater Mohammed ist die einstige Kandidatin bei “Germany’s Next Topmodel” überglücklich.

Im Interview mit “Bild” verrät Fiona Erdmann, die inzwischen in Dubai lebt, wie es um ihre Hochzeitspläne steht.

Fiona Erdmann: “Leider ist wegen Corona alles ins Wasser gefallen”

“Nach der Geburt unseres Sohnes ist auf jeden Fall eine große Hochzeit geplant“, so Erdmann. Eigentlich habe man bereits letztes Jahr feiern wollen, “aber leider ist alles wegen Corona ins Wasser gefallen“. Derzeit ergebe es ja auch keinen Sinn, Hochzeit zu feiern.

Ihren Liebsten habe sie in einem Beach-Restaurant kennengelernt. Erdmann erinnert sich: “Ich saß allein mit meinem Laptop dort und habe gearbeitet. Genauso wie er. Während sich alle um uns herum vergnügten.”

Dann sei man ins Gespräch gekommen. “Und irgendwie hat sich das dann ergeben”, so Erdmann weiter. “Jetzt haben wir zusammen ein Kind, das war nicht ein Versehen, sondern unser Wunsch.”

Die Schwangerschaft sei hart gewesen, so Erdmann: “Am Anfang war es halt einfach ganz schlimm, weil ich Blutungen wegen eines Hämatoms hatte, dann wurde ein weißer Fleck auf dem Herzen von Leo gefunden.”

Die Ärzte hätten ihr zunächst nur geringe Chancen eingeräumt, ein gesundes Kind auf die Welt zu bringen. “Aber ab dem vierten Monat war die Schwangerschaft dann wunderschön.”

“Ich bin eine strenge Mutter”

Für die Erziehung ihres Sohnes hat Fiona Erdmann schon genaue Vorstellungen: “Als Mutter wird es Leo sicher nicht so einfach mit mir haben, denn ich bin an sich eine strenge Mutter, die auf Regeln und Werte setzt.” Das wolle Erdmann so machen wie ihre eigene Mutter.

“Das Wichtigste ist Dankbarkeit und Ehrfurcht vor dem, was man hat”, so Erdmann. Leo werde von Anfang an lernen, dass er sich seine Zukunft erarbeiten muss. Das sei bei ihr ähnlich gewesen: “Als ich damals mit 15 ausgezogen bin, zahlte mir meine Mutter auch nur drei Monate lang Miete.” Fiona habe früh gelernt, mit Geld umzugehen – das Teure, wie etwa in ihrer Wahlheimat Dubai, interessiere sie nicht. © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

30 Kilo Unterschied: Fiona Erdmann fühlt sich in ihrem Körper fremd

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel