"Forbes" erklärt Kim Kardashian zur Milliardärin

Vor allem Kosmetikprodukte und Mode sollen den Reality-TV-Star steinreich gemacht haben. Nach einer Schätzung des US-Magazins “Forbes” hat Kim Kardashian nun sogar die Milliarden-Marke geknackt. 

Verantwortlich dafür seien maßgeblich zwei ihrer Firmen: “KKW Beauty” für Kosmetik und “Skims” für figurformende Frauenmode – die vor allem durch direkte Werbung in den Sozialen Medien erfolgreich wurden. Kardashian erreicht mit ihrem Instagram-Konto 213 Millionen Menschen und gehört zu den erfolgreichsten Influencerinnen weltweit.

An Kims Kontostand wird auch die laufende Scheidung von Rap-Superstar Kanye West nichts ändern, denn die beiden haben einen Ehevertrag geschlossen. Und der Musiker ist selbst im Club der Milliardäre: Laut “Forbes” soll sich sein Vermögen auf 1,3 Milliarden Dollar belaufen. 

  • “Wie eine Lolita”: Zu sexy? Leni Klum sorgt mit Foto für Diskussionen
  • Sie wurde 76 Jahre alt: Schauspielerin Grischa Huber ist tot
  • Seltener Anblick: Philipp Lahm zeigt sich mit seinen beiden Kindern

Kim Kardashian ist übriges nicht die erste von dem Branchenmagazin ernannte Milliardärin ihrer Familie. Ihre jüngere Halbschwester Kylie Jenner knackte laut “Forbes” bereits 2019 die Milliarde. Den Titel behielt sie allerdings nicht allzu lange. Das Magazin musste Zweifel an seiner eigenen Schätzung einräumen und sortierte die heute 23-Jährige schließlich wieder unter der Marke ein.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel