Falsche Entscheidung? Niko bereut Michèles Bachelor-Rauswurf

Mit diesem Rosen-Exit haben die wenigsten gerechnet: In der heutigen Folge von Der Bachelor entschied sich Niko Griesert (30) tatsächlich gegen Mich\u0026#232;le de Roos. Der TV-Kavalier und die Kölnerin kannten sich bereits vor der Show und schienen eigentlich eine ganz besondere Beziehung zueinander zu haben. Am Ende stand der Brünetten wohl ihre Schüchternheit im Weg. Niko hatte das Gefühl, sie nicht gut genug einschätzen zu können. Er schenkte Mich\u0026#232;le keine Rose und kickte sie damit kurz vorm Finale. Doch nur wenige Sekunden später bereut er diese Entscheidung wieder.

“Auch jetzt habe ich wieder gemerkt, was für einen tollen Charakter, was für eine Klasse sie hat und wie unglaublich süß sie ist. Und hätten wir uns draußen getroffen – wäre ich dann hier?”, fragt er sich selbst im Gespräch mit dem Produktionsteam und gibt kurz darauf sogar zu, dass er Mich\u0026#232;le “jetzt schon vermisst”. Für die Fans kommen diese Zweifel ziemlich überraschend. Immerhin hätte Niko die Chance gehabt, die 27-Jährige beim Dreamdate noch näher kennenzulernen – stattdessen eröffnete er den Finalistinnen Michelle Gwozdz aka Mimi und Stephie Stark (25), wie sehr er sich auf die letzte Runde freut.

Die Fans im Netz sind ziemlich geschockt. “Als ob, ich hätte wetten können, dass Michele gewinnt”, schreibt ein User auf Twitter. Ein anderer meint nach der Rosennacht: “So, wie er von Mich\u0026#232;le spricht, sollte er sie eigentlich nicht gehen lassen.” Ein dritter findet das Gejammer sogar nervig: “Niko – jetzt kannst du heulen, so viel du willst, Michele ist weg. Fertig!” Ob das stimmt? Im Trailer ist bereits zu sehen, dass Niko die Beauty offenbar zurückholen will.

Alle Episoden von “Der Bachelor” bei TVNow.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel