Fabian Hambüchen: Knieverletzung bei Dreharbeiten zu "CATCH!"

  • Fabian Hambüchen hat sich bei den Dreharbeiten für die TV-Show “CATCH!” verletzt.
  • Der Sportler hat sich unter anderem einen Kreuzbandriss zugezogen.
  • Der Zwischenfall ereignete sich bereits im Dezember. Hambüchen musste wenige Tage später operiert werden.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Am heutigen Freitagabend (08. Januar 2021) um 20.15 Uhr ist “CATCH! Die Deutsche Meisterschaft im Fangen 2021” bei Sat.1 zu sehen. Für Sportler und Teilnehmer Fabian Hambüchen gingen die Dreharbeiten im Dezember jedoch nicht gut aus. Wie die “Bild” jetzt berichtet, zog Hambüchen sich bei einem missglückten Sprung einen Kreuzband-, einen Meniskus- und einen Außenbandanriss zu.

Fabian Hambüchen: Knieverletzung und Operation

Der Zeitung erklärte Hambüchen, wie es zu der Verletzung kommen konnte. Er habe über eine Stange springen wollen, sei aber mit dem falschen Bein abgesprungen, berichtet er. Bei der Landung habe sich der Ober- gegen den Unterschenkel verschoben – “und das Knie war da halt das leidtragende Element dabei. Ich habe einen dumpfen Schmerz gespürt, das hat ganz schön gescheppert”, erklärt der Athlet.

Ihm sei gleich klar gewesen, dass etwas schiefgelaufen sei. Und tatsächlich musste Hambüchen wenige Tage später operiert werden, danach in die Reha. Nun sei er aber seine Krücken los.

Crossfit liegt erst mal auf Eis

Dennoch sei die Verletzung für ihn ein “Rückschlag”. Eine neu entdeckte Sportart muss erst einmal warten: “Ich habe vor einem Jahr meine Liebe zu Crossfit entdeckt, wollte mich da nun für Wettkämpfe qualifizieren. Das ist jetzt nicht möglich, ich brauche das Jahr, um mich wieder zurückzukämpfen.” Die Teilnahme an der Show bereut Hambüchen nicht. So etwas passiere eben: “Ich gehe halt immer aufs Ganze.” © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Aktuelle Karikaturen

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel