Ex-GZSZ-Star Anne Brendler im "Playboy"

GZSZ und der “Playboy” gehen seit Jahren Hand in Hand. Mehrere aktuelle Serienstars ließen für das Herrenmagazin die Hüllen fallen. Auch Anne Brendler zieht nun nach – beziehungsweise blank.

“Besseres Lebensgefühl als früher”

“Ich habe ein besseres Lebensgefühl als früher”, berichtet sie im Interview mit dem “Playboy”. “Dadurch fühle ich mich auch in meiner Haut wohler, obwohl ich vor 25 Jahren wahrscheinlich nicht schlechter aussah als heute.”

Anne Brendler: Der GZSZ-Star lässt sich für den "Playboy" ablichten. (Quelle:Philip la Pepa für "Playboy" Deutschland November 2020)

Schon damals habe es ein Angebot gegeben ein Bunny zu sein. “Es kam allerdings nicht zustande”, kommentiert sie. Einblicke zum feucht-fröhlichen Wasser-Shooting der Schauspielerin sehen Sie oben im Video.

Jetzt freue sich Brendler, dass sie ihre Rolle der Verena Richter nach so vielen Jahren wieder aufnehmen konnte. “Es ist schön, wenn man mit so einer Serienfigur älter werden und der Charakter sich weiterentwickeln kann. Das würde ich gerne noch länger und intensiver machen.”

  • GZSZ-Langzeitbösewicht Bahro: ”War klar, dass ich das nicht überlebe”
  • Valentina Pahde: ”Wir hatten viel Körperkontakt”
  • Jürgen Drews’ Tochter: ”Ich war mal die Dritte in einer offenen Beziehung”

Die November-Ausgabe des “Playboy” mit dem Serienstar-Cover erscheint am 8. Oktober. Weitere Motive gibt es exklusiv nur hier.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel