Eve Hewson: Deshalb wollte sie keine Musikerin werden

Eve Hewson: Deshalb wollte sie keine Musikerin werden

Eve Hewson wurde Schauspielerin, weil sich das Machen von Musik für sie wie "Arbeit" anfühlte.

Die 29-jährige Tochter des U2-Sängers Bono dachte zunächst, dass sie in die Fußstapfen ihres Vaters treten würde, merkte jedoch, dass sie eher für die Schauspielerei geschaffen ist. In einem Gespräch mit dem ‘Town & Country’-Magazin erklärte Eve: “Ich dachte, dass ich Musik machen würde, aber ich war schrecklich darin, zu üben. Als ich mit dem Schauspielern anfing, merkte ich, dass ich den ganzen Tag damit verbringen konnte, mich mit den Zeilen zu beschäftigen, Skripte zu lesen, verschiedene Übungen zu machen und das fühlte sich überhaupt nicht wie Arbeit an. Das Machen von Musik fühlte sich so an.”

Obwohl sich Hewson darum bemühte, eine erfolgreiche Karriere zu haben, machten sich ihre Eltern zunächst darüber Sorgen, dass sie in Hollywood auf die schiefe Bahn geraten könnte. Die Schönheit fügte hinzu: “Es gab da die Befürchtung, dass ich nach L.A. gehen würde und ein Promi-Kind sein würde, das auf dem Rodeo Drive umherrennt. Ich denke, dass alle Eltern, die ihr Kind mit einem bestimmten Lifestyle aufwachsen lassen, diese Befürchtungen haben.”

Aktuell ist Eve in der Netflix-Miniserie ‘Sie weiß von dir’ zu sehen. Darin spielt sie die Rolle der Adele und sie hat zugegeben, dass sie einen “Baseballschläger und ein Kissen” benutzt hat, um sich in die richtige Stimmung für die Rolle zu bringen. Hewson erklärt: “Sie geht von Null auf 100, und ich war besorgt, dass ich das nicht sofort einschalten kann. Ich dachte, ich bräuchte etwas, das mich in diese Emotionen bringt. Also bat ich das Requisitenteam, mir einen Baseballschläger und ein Kissen zu besorgen, und ich schlug einfach auf dieses Ding, wann immer ich richtig wütend werden musste. Ich sagte dann immer: ‘Ich brauche den Schläger! Ich brauche den Schläger!’ Am Ende war das wirklich therapeutisch.”

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel