Eva Benetatou: Droht ihre Mutter Chris Broy?

Mama Benetatou ist von der Trennung gar nicht begeistert

Eva Benetatou verrät, wie ihre Familie nach der Trennung über Chris Broy denkt.

Chris und Eva trennten sich vergangenes Jahr in einer öffentlichen Schlammschlacht.

Evas Mutter ist immer noch sauer auf den Ex-Freund ihrer Tochter.

Eva Benetatou, 29, und Chris Broy, 32, trennten sich vergangenes Jahr medienwirksam. Fast jeder hatte eine Meinung zur Trennung, auch Evas Mutter. Die Influencerin verrät nun, wie diese reagiert hat.

 

  • Eva und Chris trennten sich vergangenes Jahr noch vor der Geburt
  • Seitdem durchliefen sie eine mediale Schlammschlacht
  • Evas Mutter ist nicht gut auf Chris zu sprechen

Eva Benetatou: Nach Trennung von Chris Broy – Ihre Mama ist immer noch sauer 

Die Trennung von Eva Benetatou und Chris Broy war wohl eine der am meist diskutiertesten des vergangenen Jahres. Was war das auch für ein Hin und Her: Nach ihrer gemeinsamen Teilnahme im „Sommerhaus der Stars“ trennten sie sich noch vor der Geburt ihres gemeinsamen Sohnes George Angelos. Was folgte, war ein öffentlicher Rosenkrieg, im Zuge dessen Chris unter anderem unterstellt wurde, er hätte Eva wegen seiner „Kampf der Realitystars“-Kollegin Jenefer Riili verlassen, auch wenn er dies stets dementierte.

Der öffentliche Krach legte sich dann zugunsten des kleinen George, doch nachdem Eva sich dazu entschied, fortan dessen Gesicht öffentlich zu zeigen, zeigte Chris sich nicht gerade begeistert von dieser Entscheidung. Eva wiederum ist nicht glücklich darüber, dass Chris seinen Sohn gerade einmal eine Stunde die Woche sieht. Und was sagen eigentlich die eigenen Eltern zur Trennung ihrer Sprösslinge? Wie Eva nun verriet, ist ihre Mama alles andere als gut auf Chris zu sprechen.

Eva Benetatou: „Mein Ex-Freund sollte meiner Mutter nicht begegnen“

Die Beziehung endete dermaßen feindselig, dass Chris sogar bei der Geburt von George nicht anwesend sein durfte. Und auch wenn sich die Wogen vorübergehend geglättet haben, ist vor allem Evas Mutter noch immer sauer gestimmt im Bezug auf ihren ehemaligen Schwiegersohn. In Charlotte Würdigs Podcast „Mit der Würdig“ verrät die ehemalige „Bachelor“-Kandidatin:

Mein Ex-Freund sollte meiner Mutter nicht begegnen. Die ist natürlich überhaupt nicht gut darauf zu sprechen.

Oh oh, soll das etwa eine Drohung sein? Nein, das nicht, erklärt Eva. Dennoch scheint das Verhältnis immer noch mehr als angespannt zu sein, denn wenn Chris seinen Sohn für eine Stunde die Woche sieht, verbringt er diese 60 Minuten auch stets außerhalb ihrer Wohnung, „weil es mein Zuhause ist.“ 

Klingt ganz danach, als hätten sich die Ex-Partner noch nicht an das Patchwork-Leben gewöhnt …

Evas und Chris Staffel bei „Sommerhaus der Stars“ sowie sämtliche weitere Staffeln kannst du jederzeit bei RTL+ sehen. 

Verwendete Quellen: Podcast „Mit der Würdig“, Promiflash

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel