Erster USA-Trip seit 2014: Was planen William und Kate für ihre Reise?

  • Prinz William und Prinzessin Kate reisen Ende November das erste Mal seit 2014 in die USA reisen.
  • William wird in Boston den Earthshot Prize für Umweltschützer überreichen.
  • Kate wird ein Forschungszentrum für frühkindliche Entwicklung besuchen.

Mehr News zum Thema Adel

Prinz William und Prinzessin Kate reisen Ende November zum ersten Mal seit acht Jahren in die USA. Vom 30. November bis zum 2. Dezember werden sich der britische Thronfolger und seine Frau in Boston aufhalten.

Das steht bei William und Kate für ihre Boston-Reise auf dem Programm

Laut mehrerer Medienberichte möchte sich das royale Paar über die Bemühungen der Stadt, die Folgen des Klimawandels zu bekämpfen, informieren. Prinz William wird am 2. Dezember in Boston zudem den Earthshot Prize überreichen.

Gemeinsam mit dem Naturfilmer David Attenborough hatte er den Preis 2020 ins Leben gerufen. Es sollen Lösungen für Probleme im Bereich des Umweltschutzes gefunden werden. Bei den Veranstaltungen werden bis 2030 jährlich jeweils fünf Preisträgerinnen und Preisträger ausgezeichnet.

William und Kate zeigen sich bei Irland-Besuch perfekt aufeinander abgestimmt

Prinzessin Kate wird außerdem bei der USA-Reise das Centre on the Developing Child an der Universität Harvard besuchen. Das Forschungszentrum für frühkindliche Entwicklung arbeitet mit dem Royal Foundation Centre for Early Childhood zusammen. Das von Kate im Vorjahr gegründete Zentrum gehört zu den Wohltätigkeitsorganisationen der Prinzessin.

Lesen Sie auch: Prinzessin Kate lässt sich von Provokateurin nicht beunruhigen

2014 hatten William und Kate für drei Tage New York besucht. Auch damals informierte sich Kate über frühkindliche Entwicklung.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Prinz William: Titel seines Vaters Charles gehen auf ihn über – bis auf drei

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel