Erster GZSZ-Kuss seit Monaten: Für Iris war es "befreiend"

Seit Wochen verfolgen die Zuschauer gespannt die Liebesgeschichte von Lilly (Iris Mareike Steen, 29) und Nihat (Timur Ülker, 31). Bei GZSZ begann die Story der beiden als lockere Affäre – doch dann entwickelten sie Gefühle füreinander und endlich haben sie es auch geschafft, sich diese gegenseitig zu gestehen. Das ständige Auf und Ab der beiden hat somit ein Ende gefunden. Es kam zum Kuss – und das nach einer ganz schön langen Wartezeit. Gegenüber Promiflash sprach Iris nun über den innigen Moment.

Bevor sich Lilly und Nihat endlich näherkommen durften, mussten die Darsteller aber erst mal in Quarantäne. Denn auch am Set werden die aktuellen Corona-Regeln eingehalten. “Es hat sich generell total neu angefühlt, nicht immer auf die Abstände achten zu müssen – ganz unabhängig vom Kuss. Das war auf jeden Fall besonders und auch irgendwie befreiend”, erzählte die Schauspielerin. Und die Gunst der Stunde wurde wohl komplett genutzt. Die Zuschauer können sich also auf innige Szenen mit den beiden Turteltauben freuen, gab Iris gegenüber Promiflash bekannt.

Und weil es eben auch bei GZSZ keine Alltäglichkeit mehr ist, dass man sich näherkommen kann, wurde der komplette Drehtag quasi exklusiv dem Paar gewidmet. “Der Tag war komplett vollgepackt. Ich saß um 6:30 Uhr in der Maske und war um 22:00 Uhr zu Hause. Aber wir wollten ja auch, dass sich das Ganze lohnt”, berichtete die 29-Jährige.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel