Erol Sander: "Wir haben jetzt eine Fernbeziehung!" Seine Caroline lebt in Paris

Erol Sander, 53, hat während seiner Laufbahn als Schauspieler vermutlich bereits mehrere Zuschauerinnen-Herzen gebrochen. Der Deutsch-Türke, der als Urçun Salihoğlu in Istanbul geboren wurde, sieht gut aus und verkörpert den perfekten Gentleman auf dem Bildschirm. Im Privatleben ist er seit weit über 20 Jahren – mit kurzer Unterbrechung – glücklich mit der Französin Caroline Goddet und hat mit ihr die gemeinsamen Söhne Marlon und Elyas.

Erol Sander über Vereinbarkeit von Beziehung und Beruf: „Es muss ein Team sein“

Familie und Arbeit in Einklang zu bringen war für den vielbeschäftigten TV-Star und die Nichte des amerikanischen Regisseurs Oliver Stone, 75, sicher nicht immer ein Zuckerschlecken. Dennoch hat das Paar über die Zeit einen Weg gefunden: "Es muss ein Team sein, es muss ein wenig wie ein Uhrwerk funktionieren, auch wenn es so mechanisch klingt, aber ein bisschen wie ein Uhrwerk muss es auf jeden Fall funktionieren“, findet Sander. "Und es gehört auch Aufopferung dazu und immer bereit zu sein. Wir haben Kinder, wir haben Verantwortung." 

Erol und Caroline leben ein neues Wohnmodell

Dieses Gefühl von Pflichtbewusstsein könnte vielleicht auch mit einer ganz neuen Lebensentscheidung des Darstellers und seiner Liebsten zu tun zu haben. "Wir haben jetzt eine Fernbeziehung", verrät er Annika Lau. Was es damit auf sich hat und wie weit sich das Paar geographisch distanziert hat, erfahren Sie am 6. August ab 17:45 Uhr auf RTL oder jederzeit bei RTL+.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel