Er zeigte sie damals an, jetzt trauert Katja Bienert um ihren Mann Donald Gardner

Es ist eine etwas merkwürdige Geschichte um Katja Bienert, 55, die mit Filmen und Serien wie "Schulmädchen-Report" und "Praxis Bülowbogen" bekannt wurde, und ihren amerikanischen Ehemann.

Katja Bienert: Vermisst in den USA

Im Mai 2017 tauchte plötzlich die Meldung auf, dass die Schauspielerin vermisst wird. Angehörige und Freunde suchten nach der Berlinerin, die sich seit Herbst 2016 in den USA aufhielt.

Katja Bienert soll zuvor in Phoenix im US-Bundesstaat Arizona verhaftet worden sein, weil sie Hausfriedensbruch begangen habe und einer gerichtlichen Anordnung nicht nachgekommen sei. Daraufhin befand sich Bienert für einige Zeit in einem Frauengefängnis. Nach ihrer Entlassung im April 2017 war sie spurlos verschwunden – bis eine Freundin sie ausfindig machte und auf Facebook verkündete, dass es Katja gut gehe. Sie befand sich erneut im Gefängnis in Abschiebehaft. Bei ihrer Festnahme wurde festgestellt, dass Bienerts Visum abgelaufen war, weshalb sie in Haft genommen wurde.

Turbulente Beziehung mit Donald Gardner

Das Kuriose an der Situation: Bei der einstweiligen Verfügung, die Bienert letztendlich ins Gefängnis brachte, ging es um ihren Mann Donald Gardner, damals noch ihr Freund. 

Gardner zeigte Bienert wegen Stalking an und erzielte ein Kontaktverbot. In einem Interview warf er ihr vor, ihm gegenüber handgreiflich geworden zu sein, indem sie versucht habe, ihn mit einem Kleiderbügel in den Nacken zu stechen. Bienert widersprach dieser Schilderung jedoch und beharrte darauf, es habe sich lediglich um einen leichten Dekobügel in Herzform gehandelt, mit dem keine wirkliche Verletzungen zugefügt werden könnten.

Zurück in Deutschland

Bienert verbrachte schließlich neun Monate in Haft. Zurück in Deutschland folgte dann die Überraschung: Katja Bienert und ihr Freund haben sich versöhnt und wurden wieder ein Paar. Gardner habe sie damals mit einer guten Absicht angezeigt. "Er meinte es immer nur gut mit mir. Er hat mich damals nur angezeigt, damit mir geholfen wird. Ich stand neben mir und brauchte Hilfe. Im Gefängnis habe ich die bekommen. Donald hat mich während der Abschiebehaft jeden Sonnabend besucht. Die Haftstrafe hat unsere Liebe bestärkt."

Die beiden lebten nach dem Drama in den USA zusammen in Berlin, wollten aber wieder zurück nach Arizona gehen. Geworden ist aus dem Plan aber offenbar nichts, denn auf den Facebook-Profilen der beiden wird bis zuletzt Berlin als Wohnort angegeben. Dafür heirateten Bienert und Gardner im März 2020. Nach nur eineinhalb Jahren Ehe muss Katja Bienert nun den Verlust ihrer großen Liebe verkraften.

Verwendete Quellen: facebook.com, bild.de, t-online.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel