Er schrieb "Lady in Black": Rockstar Ken Hensley ist tot

Große Trauer um Musik-Legende Ken Hensley. Der Keyboarder wurde mit seiner britischen Band Uriah Heep bekannt, die er 1969 in London gründete. Zu seinen größten Hits zählt unter anderem der Song “Lady In Black”, bei dem er sogar selbst mitgesungen hat. Erst kürzlich hat der Rockstar die Arbeit an seinem neuen Album “My Book Of Answers” abgeschlossen, das im Februar nächstes Jahr erscheinen sollte. Nun verstarb Ken nach kurzer Krankheit im Beisein seiner Familie.

Wie sein Bruder Trevor Hensley in einem Facebook-Post offiziell machte, starb der “Lady in Black”-Sänger am 4. November im Alter von 75 Jahren.Ken war einer der wichtigsten Musiker des letzten halben Jahrhunderts. Seine Arbeit mit Uriah Heep in den 1970er Jahren trug dazu bei, dass die Band einen enormen Einfluss hatte”, schrieb Trevor. Neben zahlreichen Promis trauert auch Band-Frontmann Mick Box jetzt im Netz um den Star: “Ich bin zutiefst geschockt über die Nachricht, dass Ken Hensley verstorben ist, und mein aufrichtiges Beileid gilt seiner Familie und seiner Frau Monica.”

Neben seinem musikalischen Erbe hinterlässt Ken seine Frau Monica, seine zwei Brüder Trevor und Mark sowie seine Schwester Dawn. In einer privaten Zeremonie in Spanien soll der Songwriter beerdigt werden.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel