Er ist in Köln beerdigt worden

Wegen der Coronapandemie durften an der Beerdigung von Willi Herren nur 30 Personen teilnehmen, wie das Bestattungshaus bereits Ende vergangener Woche in einer Pressemitteilung bekannt gab. Nur der engste Familienkreis begleitete den Schauspieler auf seiner letzten Reise. Alle anderen können in einem digitalen Kondolenzbuch einen letzten Gruß hinterlassen.

Willi Herren wurde im engsten Familienkreis verabschiedet

Wie RTL berichtet, zählten Willi Herrens Kinder Alessia und Stefano zu den Ersten, die gegen 10:30 Uhr am Melaten-Friedhof erschienen. Wenige Minuten trafen weitere Gäste ein, brachten Blumengestecke mit. Willi Herrens Ehefrau Jasmin gehörte nicht zu den Trauergästen. Die beiden lebten zuletzt in Trennung.

Weil die Familie um Ruhe und Privatsphäre gebeten hatte, blieb ein Ansturm auf den Friedhof aus. Trotzdem waren einige Fans des Schauspielers gekommen, um ihm die letzte Ehre zu erweisen. Mitarbeiter:innen des Ordnungsamts achteten auf die Einhaltung der Hygienemaßnahmen. 

Der letzte Wunsch von Willi Herren wurde erfüllt

Pünktlich um 11:11 Uhr begann die Trauerfeier. Die Gäste applaudierten während des Abschiedes, wie zu hören war, und ließen rot-weiße Luftballons steigen. Danach fuhr eine Pferdekutsche mit dem schwarzen Sarg Willi Herrens vor – einer der letzten Wünsche des Reality-TV-Stars. Rührendes Detail: In den Sarg ist die Skyline von Köln eingraviert worden. Der Trauerzug zog schließlich unter Beifall zum Grab. Was hier passiert, bleibt unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Auf dem Kölner Melaten-Friedhof haben auch Politiker Guido Westerwelle, Comedian Dirk Bach und der Kölner Volksschauspieler Willy Millowitsch ihre letzte Ruhe gefunden.

Verwendete Quellen: vip.de, t-online.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel