Eine Woche nach Drillings-Geburt: Anna-Maria Ferchichi meldet sich aus dem Wochenbett

Kennenlernen mit ihren Mädchen

Eine Woche nach Drillings-Geburt: Anna-Maria Ferchichi meldet sich aus dem Wochenbett

Anna-Maria Ferchichi genießt die Zeit

Es ist das wohl größte Glück auf Erden, das Anna-Maria Ferchichi gerade in sich aufsaugen darf. Vor einer Woche (11. November) hat die 40-Jährige Drillinge zur Welt gebracht, ihre fünfköpfige Kinderschar ist damit um drei kleine Mitglieder erweitert worden. Nach ersten Jubelströmen und Liebeserklärungen im Netz war es allerdings ruhig um das weibliche Oberhaupt der Großfamilie geworden. Jetzt meldet sich die frischgebackene Mehrlingsmama im Netz zurück – aus dem Wochenbett.

Wie im Traum

Eine Woche ist bereits vergangen, seitdem die drei Mädchen von Anna-Maria und Ehemann Bushido das Licht der Welt erblickt haben. Und noch immer scheinen die beiden in einem regelrechten Baby-Rausch zu sein: „Kann es immer noch nicht fassen“, schreibt die 40-Jährige jetzt zu einem Schnappschuss, der die Füßchen eines ihrer Drillinge zeigt. Offenbar hat sie noch nicht realisiert, dass diese kleinen Wunder jetzt in ihrem Leben sind.

Große Sorge um ein Drillingsmädchen

Vor der Geburt hatten Anna-Maria und Bushido eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle erlebt. In Folge eines Blasensprunges bangten die beiden um eines ihrer Drillingsmädchen. Gedanklich hatten sich die beiden damals bereits mit dem Thema Beerdigung auseinandergesetzt.

Doch offenbar hat auch das „Sorgenkind“ alle Strapazen der Schwangerschaft und die Geburt gut überstanden und kann jetzt im trauten Heim zu Kräften kommen. Kein Wunder, dass sich Anna-Marias Leben derzeit wie ein Traum anfühlt. (cch)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel