Einbruchserie bei Tamara Ecclestone: Prozess hat begonnen!

Die angeblichen Einbrecher, die es im vergangenen Dezember auf das Hab und Gut von Tamara Ecclestone (36) abgesehen hatten, sollen zu einem internationalen Ring gehören! Es war ein Schock für die Tochter der Formel-1-Legende Bernie Ecclestone (90): Während sie Ende vergangenen Jahres Urlaub in Lappland gemacht hatte, verschafften sich Langfinger Zutritt zu ihrem Anwesen in London, in der Nähe des Kensington-Palastes. Insgesamt sollen sie umgerechnet rund 30 Millionen Euro bei ihr erbeutet haben – und auch der Chelsea-Chef Frank Lampard sei Opfer des Raubzuges geworden. Nun heißt es im laufenden Prozess, die Angeklagten seien nur Handlanger einer größeren Einbrecherbande.

Unter den Verdächtigen, die derzeit im britischen Isleworth vor Gericht stehen, sei unter anderem ein rumänisches Call-Girl, das ein verräterisches Foto auf Social Media gepostet haben soll. Auf dem Bild trage sie eine von Tamara als gestohlen gemeldete Kette, wie Mirror jetzt berichtete. Doch nicht nur Schmuck, auch Bargeld soll nach insgesamt drei Einbrüchen zusammengekommen sein, wie der Staatsanwalt Timothy Cray äußerte: “Jeder Star braucht einen Nebendarsteller… und das sind wahrscheinlich die Angeklagten”, fasste der Jurist zusammen.

Der Prozess um die Einbrüche bei Tamara geht nun weiter – dabei hatte die 36-Jährige gerade erst eine frohe Botschaft zu verkünden: Nur wenige Monate nachdem ihr Vater Bernie erneut Nachwuchs bekommen hatte, bestätigte auch sie die Geburt ihrer zweiten Tochter Serena, die im September das Licht der Welt erblickt hat.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel