Eifersüchtig? Wayne Rooney und Cristiano Ronaldo zoffen sich

Cristiano Ronaldo (37) scheint sich aktuell keine Freunde zu machen. Der Fußballstar wird von seinem aktuellen Verein Manchester United verklagt, nachdem er in einem Interview heftig gegen den Klub und die Verantwortlichen geschossen hatte. Damit steht vermutlich auch fest, dass der Stürmer den Premier League-Verein noch im Winter verlassen wird – was ohnehin bereits im Sommer sein Plan war. Aber auch ein ehemaliger ManU-Spieler legt sich jetzt mit Cristiano an.

In seinem Skandal-Interview mit dem britischen Journalisten Piers Morgan (57) bei Piers Morgan Uncensored griff der 37-Jährige Wayne Rooney (37) an. „Wahrscheinlich ist es Eifersucht. Wahrscheinlich, weil er seine Karriere mit 30 Jahren beendet hat. Ich spiele immer noch auf einem hohen Niveau, ich werde nicht sagen, dass ich besser aussehe als er, was ja auch stimmt“, äußerte sich Cristiano. Wayne zeigte sich daraufhin „verwirrt“ von den Kommentaren des Fußballers, obwohl er behauptete, dass United ohne den portugiesischen Nationalspieler besser dran sei.

Wayne hat in einem Gespräch mit dem indischen Fernsehsender JioCinema gegen Cristiano zurückgeschossen. Der Manager von D.C. United wurde gefragt, wen er von Lionel Messi (35), Harry Kane (29) und Ronaldo bei der WM aufstellen, auf die Bank setzen oder auswechseln würde. Seine Antwort: Er würde Messi aufstellen, Kane auf die Bank setzen und Ronaldo wegen seiner geringen Spielzeit bei United zu Hause lassen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel