"Du siehst nicht meine Tränen"

Janni Hönscheid, 30, lebt ein nach außen hin perfekt wirkendes Leben. Bei Instagram zeigt die Frau von Peer Kusmagk, 45, regelmäßig Einblicke in ihr Familienglück. Dass es hinter der Fassade aber zuweilen auch ganz anders aussieht, gesteht sie jetzt in einem ehrlichen Posting.

Janni Hönscheid hat auch Sorgen und Nöte

Janni Hönscheid reagiert mit ihrem Text auf die Nachricht einer anderen Mutter, die sie um ihr scheinbar perfektes Leben beneidete, sagte, sie wäre "gerne mehr wie ich". Zu einem Foto, auf dem sie mit ihren beiden Kindern zu sehen ist, schreibt die 30-Jährige: "Egal, wie perfekt ein Leben scheint, vergesst nie, dass Ihr auf Instagram immer nur kleine Ausschnitte seht. Von allen. Das Leben mit Kindern und in den Zeiten von Corona bringt uns alle an unsere Grenzen." 

Janni formuliert diese mahnenden Worte, um alle anderen Eltern anzusprechen. Sie führt aus, dass auch sie mit ihren zwei Kids Emil-Ocean, 3, und Yoko, 1, häufig an ihre Grenzen stößt: " …Du siehst nicht unsere Auseinandersetzung als EO unbedingt noch draußen bleiben wollte im Hof und ich mit Yoko auf dem Arm, voller Windel und Einkäufen endlich rein wollte. Du siehst nicht, wie ich kurz geflucht habe als das halbe Essen auf dem Boden gelandet ist nachdem ich schon den ausgekippten Kakao weggemacht habe und mehrmals gemahnt habe nicht mit dem Löffel zu spielen." Weiter beschreibt die Profi-Surferin in ihrem Text viele alltägliche Situationen, die verdeutlichen sollen, dass auch ihr Leben alles andere als perfekt ist. 

https://www.instagram.com/p/CLY23WmHCgb/
https://www.instagram.com/p/CLY23WmHCgb/
https://www.instagram.com/p/CLY23WmHCgb/

Muttersein hat seine Tücken

So harmonisch ihr Familienleben nach außen hin auch wirken mag, so stressig ist es hinter der Fassade, gesteht Janni. Wichtig sei, sich Fehler einzugestehen. "Das Entscheidende ist, dass wir uns immer entschuldigen, sollten wir mal laut werden oder die Geduld verlieren, dass wir über Konflikte offen reden und Probleme lösen. Dass wir uns selber vergeben und gut zu uns sind. Dass wir das sehen was wir geschafft haben, statt das was liegengeblieben ist. Wir leisten so viel, jeden Tag, jeder hat gute und herausfordernde Momente, das entscheidende ist wie wir damit umgehen." Zuletzt schickt sie der Mutter, die sie so um ihr Leben beneidet hat, "ganz viel Liebe".

Janni Hönscheid muss sich derzeit alleine um die beiden Kids kümmern. Ihr Mann Peer hatte sich vor einiger Zeit für mehrere Wochen von seiner Familie verabschiedet. Zu den Gründen für seine Auszeit äußerte er sich nicht.

Aufmunternde Kommentare ihrer Follower

In den Kommentaren zu Jannis ehrlichem Posting melden sich viele Mütter mit ähnlichen Gefühlen zu Wort, schreiben aufmunternde Zeilen und schicken Janni ihre Anerkennung für ein derart ehrliches Posting.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel