Diät als Strategie? Influencerin Farina Opoku fühlt sich genötigt, ihren Gewichtsverlust zu erklären

Diät als Strategie? Influencerin Farina Opoku fühlt sich genötigt, ihren Gewichtsverlust zu erklären

Farina fühlt sich heute leichter

Farina Opoku alias Novalanalove (28) hatte vor einigen Wochen ihren Fans und Followern bei Instagram von ihrem Diät-Erfolg erzählt. Dabei verriet sie, dass sie um die 15 Kilo an Körpergewicht verloren hat. Die erfolgreiche Influencerin ist mit ihrem Ergebnis sehr zufrieden. Wie sie selbst sagt, habe sie die Veränderung aber nur für sich vollzogen – und nicht für die Karriere, wie andere derzeit behaupten. Wütend stellt sie bei Instagram einiges klar.

Farina Opoku hat nur für sich abgenommen

Farina ist ziemlich genervt von den Berichterstattungen zu ihrem aktuellen Gewichtsverlust, wie sie in einem neuen Video verrät. Mit ihrem Gewicht der letzten zwei Jahre sei sie nicht rundum zufrieden gewesen, gesteht sie dabei auch. Sie hätte gegessen, was sie wollte und nur wenig Sport gemacht. Richtig dick, kann man aber deutlich sagen, war die junge Influencerin nie.

Anfang des Jahres hätte sie sich aufgerafft und einige Dinge in ihrem Leben verändert. „Es gab auch keinen ausschlaggebenden Grund dafür“, stellt Farina dabei klar. „Es hat einfach Klick gemacht, das war Anfang des Jahres, (…), dass ich Bock hatte mich leicht zu fühlen und unbeschwert – und Bock hatte, mich gesund zu ernähren und Sport zu machen. Und zu sehen, was es bringt. Wenn man das erste Mal Fortschritte sieht, das ist cool.“

„Ich bin nicht dürr, ich habe immer noch Kurven“, erzählt sie weiter. „Ich bin 1,80 – ich bin nie zierlich gewesen und das werde ich auch nie werden.“ Man solle alle Menschen so akzeptieren und tolerieren, wie sie sind, glaube sie. „Body Positivity hat nicht nur was mit dem Gewicht zu tun, das hat mit dem Mindset und deiner positiven Einstellung zu dir zu tun.“

Farina war früher schlanker – und tierisch unglücklich damit

Im Sommer hatte Farina ihren 1,3 Millionen Followern Fotos von sich aus alten Zeiten gezeigt. Auf denen war sie im Vergleich zu heute richtig mager. Schon damals erklärte sie dazu: „Ein Foto, wo ich drunter geschrieben hab, dass ich mich selbst da fett gefühlt hab. Und da möchte ich nur sagen, dass ich eine verzerrte Selbstwahrnehmung hatte und dass es überhaupt nichts mit der äußeren Hülle zu tun hat, dass man glücklich ist. Ich war da ja superschlank im Vergleich zu heute. Das ist einfach nur Seelenfrieden, den man finden muss und das kommt glaube ich mit dem Alter.“

Diesen inneren Seelenfrieden scheint Farina mittlerweile gefunden zu haben.

Im Video: Farina Opoku früher

Farina Opoku spricht über Beauty-Eingriffe


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel