Deutscher Comedypreis: Spa� mit Masken und Abstand

Der Deutsche Comedypreis war eine der wenigen gro�en Preisverleihungen, die bisher trotz Corona stattfand – wenn auch mit minimalen Saalpublikum. Auch bei den Gewinnern gab es einige Ver�nderungen dieses Jahr: Die gro�en Sieger der letzten Jahre gingen leer aus und wurden von den Underdogs �berholt. 

Bei den Frauen konnte sich Hazel Brugger (26) gegen Martina Hill (46) und Carolin Kebekus (40) durchsetzen. Der Sieg war f�r die junge Schweizerin offenbar auch selbst eine gro�e �berraschung, immerhin hatte Carolin Kebekus die Kategorie in den letzten Jahren dominiert. “Ich habe wirklich nicht damit gerechnet”, erkl�rt sie. “Sonst h�tte ich mir auch was Anst�ndiges angezogen.” Im Gegensatz zu ihren edel gekleideten Kollegen betrat die Schweizerin in einer legeren Latzhose die B�hne. 

Lesen Sie auch

“Bergdoktor”-Star Monika Baumgartner: “Ich bin jeden Tag dankbar”

Auch bei den M�nnern wurde der alteingesessene Luke Mockridge (31) von einem Newcomer �berholt: Comedian Felix Lobrecht (31), der durch Stand-up und seinen Podcast “Gemischtes Hack” bekannt wurde, konnte die Kategorie “Bester Komiker” f�r sich entscheiden.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel