Covid-erkrankte Horrorfilm-Diva Barbara Shelley verstorben

Die Filmwelt trauert um Barbara Shelley (✝88). Die Schauspielerin feierte in den 1950ern und 1960ern ihren großen Durchbruch in verschiedenen Horrorstreifen wie “Blut für Dracula” oder “Die brennenden Augen von Schloss Bartimore”. Außerdem war sie unter anderem in TV-Serien wie “The Borgias”, “Mit Schirm, Charme und Melone” oder auch in der Seifenoper “EastEnders” zu sehen. Jetzt ist Barbara im Alter von 88 Jahren verstorben.

Diese traurige Nachricht bestätigte ihr Agent Thomas Bowington in einem Statement gegenüber der Agentur Press Association. Demnach habe sich die einstige Filmdiva zwar kürzlich bei einem Krankenhausaufenthalt mit Covid-19 infiziert, das sei jedoch nicht die Todesursache gewesen. Woran Barbara wirklich verstorben ist, ist bislang noch nicht bekannt.

In dem Statement betonte Thomas auch noch einmal, wie gerne Barbara mit ihren Leinwandkollegen Peter Cushing und Christopher Lee (✝93) zusammengearbeitet hat. Mit den beiden Filmgrößen verband Barbara offenbar auch eine lange Freundschaft. “Sie hat Christopher Lee und Peter Cushing verehrt und liebte die Arbeit mit ihnen”, heißt es in dem Statement.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel