Colin Trevorrow über ‘Jurassic World: Dominion’: “Spionagefilm, Wissenschaftsthriller mit Dinosauriern”

Colin Trevorrow über 'Jurassic World: Dominion’: “Spionagefilm, Wissenschaftsthriller mit Dinosauriern”

Colin Trevorrow vergleicht 'Jurassic World: Dominion' mit den Jason-Bourne- und James-Bond-Filmen.

Der 44-jährige Regisseur wird den mit Spannung erwarteten Film im Jahr 2022 in die Kinos bringen und hat bereits verraten, was die Fans von dem neuesten Teil des Franchises erwarten können. Er beschreibt den kommenden Film als “Wissenschaftsthriller mit Dinosauriern”. Im Gespräch über das Projekt sagte er gegenüber ‘Collider’: “Ich bin sicher, es ist kein Geheimnis, dass wir in Großbritannien gedreht haben, wir haben in British Columbia gedreht. Wir haben in Malta gedreht. Und das sind im Wesentlichen unsere Drehorte. Es gibt noch einen weiteren wichtigen Drehort, den ich jetzt noch nicht verraten möchte. Aber es gibt jede Umgebung, die man sich vorstellen kann, […] denn es ist ein großes, weltumspannendes Abenteuer.” Der Filmemacher fügt hinzu: “Es hat ein bisschen was von Bourne und Bond und auch ein bisschen was von einem Spionagefilm an sich. Spionagefilm, Wissenschaftsthriller mit Dinosauriern.”

Trevorrow ist besonders stolz darauf, dass die Dinosaurier im neuen Film lebensechter aussehen werden als je zuvor. Allerdings erklärt Colin – der mit Hilfe von Emily Carmichael das Drehbuch mitgeschrieben hat – dass der Erfolg von ‘Jurassic World: Dominion’ von der Handlung und nicht von den Spezialeffekten bestimmt werden wird.

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel