Christy Giles († 24): Tragischer Tod – das US-amerikanische Model ist gestorben

Christy Giles, † 24, hat in Los Angeles als Model gearbeitet und war angehende Schauspielerin. Jetzt schockiert die Nachricht über ihren viel zu frühen Tod die Öffentlichkeit und stürzt ihre Angehörigen in tiefe Trauer. Ihre Familie ist auf der Suche nach Antworten, nachdem Christy am 13. November 2021 leblos auf einem Bürgersteig gefunden wurde.

Christy Giles: Mysteriöse Todesumstände

Am 12. November 2021 sollen Christy und ihre Freundin, Designerin Hilda Marcela Cabrales-Arzola, in Los Angeles feiern gegangen sein, wie das US-amerikanische Nachrichtensender "ABC7" berichtet. Etwa 12 Stunden später sei das Model leblos auf dem Gehweg vor einem  Krankenhaus gefunden worden. Sie soll noch vor Ort für tot erklärt worden sein. Ihre Familie behauptet, dass drei schwarz gekleidete und maskierte Männer Giles mit einem Auto absetzten, dessen Nummernschilder entfernt wurden. Dies schreibt Christys Familie auf ihrer "GoFundMe"-Seite, die sie eingerichtet hat, um Spenden für die Ermittlungen zu sammeln. Die Todesursache des Models ist bisher nicht bekannt.

Zwei Stunden nachdem Giles entdeckt wurde, soll Cabrales-Arzola in einem anderen Krankenhaus abgesetzt worden sein. Die Designerin befinde sich laut "ABC7" derzeit in einem kritischen Zustand und "hängt weiterhin an den lebenserhaltenden Maßnahmen, ohne Hirnaktivität und mit geringen Aussichten auf Besserung".

https://www.instagram.com/p/CEcpRLhAldU/

Trauer um Christy Giles

Christys Ehemann Jan Cilliers hielt sich zum Zeitpunkt des Vorfalls in San Francisco auf. Der Tod seiner Frau sei "einfach so herzzerreißend". Die Anteilnahme von Christys Freund:innen und Fans rühre ihn zwar, doch sie hinterließe auch einen gewissen Schmerz. "Die Leute teilen diese erstaunlichen Videos, die sie mit ihr haben. Es bringt ihre Energie zurück, und ich weiß, dass ich sie nie wieder sehen, küssen oder berühren werde", sagte er gegenüber des Senders weiter.

Verwendete Quellen: ABC7, instagram.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel