Cheyenne Ochsenknecht: Nach Arzt-Besuch – Sorge um Tochter Mavie

"Ihre Lunge ist nicht zu 100 Prozent fit"

Cheyenne Ochsenknecht hat gerade viel um die Ohren.

Seit Tagen ist ihre kleine Tochter Mavie krank.

Die 21-Jährige und ihr Freund Nino tun alles dafür, dass es ihr bald besser geht.

Cheyenne Ochsenknecht, 21, macht sich zurzeit große Sorgen um ihre Tochter Mavie. Die Kleine ist seit einigen Tagen krank und hält ihre Eltern ordentlich auf Trab.

Cheyenne Ochsenknecht: Gesundheits-Update über Baby Mavie

Vor Kurzem erklärte Cheyenne Ochsenknecht, wie sehr ihr Leben sich wirklich verändert hat, seit sie vor etwa sieben Monaten zum ersten Mal Mutter geworden ist. „Es gibt schöne Momente, natürlich gibt es auch Momente, in denen man denkt: ‚Ich kann nicht mehr‘, berichtete die 21-Jährige. Vor einigen Tagen ereignete sich offenbar genau so ein Moment.

Als Mavie von gestern auf heute Nacht meiner Meinung nach zweimal fast an ihrem Schleim erstickt ist, habe ich ihrem Kinderarzt geschrieben. […] Also bin ich heute Morgen zu ihm und er hat sie geröntgt,

so Cheyenne bei Instagram. Und weiter: Meine Nerven sind seit zwei Tagen am Ende, denn Mavie hört sich an wie ein Kettenraucher.“ Der starke Husten der kleinen Mavie hat der jungen Mutter große Angst gemacht. Jetzt gibt sie ihren Fans ein neues Gesundheits-Update und muss feststellen: „Mavies Lunge ist nicht zu 100 Prozent fit.“

Mehr zu Cheyenne Ochsenknecht:

  • Cheyenne Ochsenknecht: Zweites Baby im Anmarsch?

  • Cheyenne Ochsenknecht: Sie verrät den außergewöhnlichen Zweitnamen ihrer Tochter

  • Cheyenne Ochsenknecht: DESWEGEN wird sie im Netz kritisiert!

 

Cheyenne Ochsenknecht: „Ihre Lunge ist nicht zu 100 Prozent fit“

Wohl jede Mutter kann sich ausmalen, wie sehr das Model gerade mit seiner Tochter leidet. Zum Glück hat sie Partner Nino an ihrer Seite, der sie unterstützt. Die frischgebackenen Eltern tun aktuell alles dafür, dass es Mavie bald wieder besser geht – auch wenn es leider nur in kleinen Schritten wieder bergauf geht. „Momentan gehen viele Viren, deswegen kann man nicht genau sagen was es ist, so Cheyenne in ihrer Story.

Aber sie muss jetzt vier Mal am Tag inhalieren, denn ihre Lunge ist nicht zu 100 Prozent fit.

Mit dem Inhalator hat Mavie zum Glück kein Problem, was Cheyenne ihre Aufgabe zumindest erleichtert. Hoffen wir, dass es der Kleinen bald wieder besser geht!

 

https://www.instagram.com/p/CVn6zoaILIW/
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel