Carsten Spengemann: Darum gönnt er sich neue Zähne

Carsten Spengemann: Darum gönnt er sich neue Zähne

Carsten Spengemann hat neue Zähne

Öffentlich lachte Carsten Spengemann wegen seiner Zähne nur selten

Diese Geschichte heißt nicht „Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen“, sondern „Carsten Spengemann (49) oder Das verlorene Lachen“. Wegen seiner Zähne konnte der Moderator lange sein Lächeln nicht öffentlich zeigen. Nun soll diese Zeit vorbei sein: Carsten gönnt sich neue Zähne, um sein Lachen wiederzuentdecken. Mit uns hat er über diesen Eingriff gesprochen. Das Ergebnis, seine neuen Beißer, gibt’s im Video!

Aus diesem Grund müssen bulgarische Ärzte an Carstens Gebiss

Der TV-Star leidet unter einem sogenannten Abrasionsgebiss. Das bedeutet, dass seine Zähne nicht stark genug sind und somit regelrecht nach und nach „abgemahlen“ werden. Als seine neue Freundin den ehemaligen DSDS-Moderator fragte, warum er auf Fotos nie lache, gestand Carsten: „Irgendwie sind die Zähne zu klein.“ Und sagte sich dann selbst: „Wenn du Probleme hast, musst du was machen. Lachen ist wichtig.“

Daher verschlägt es den Wagemutigen jetzt nach Bulgarien, ins Land der unbegrenzten Zahn-Möglichkeiten, um sich Zahn-Implantate verpassen zu lassen. Dabei hat der Arme sowieso schon Respekt vor Zahnärzten. Doch diesen Angst-Zahn zieht Carsten sich nun ganz mutig. Wie es der „Zahnarzt-Schisser“, wie er selbst sagt, geschafft hat, diese Furchtlosigkeit aufzubringen, erzählt er im Video oben. (nos)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel