Carmen Geiss: Jetzt bricht ihr Lügengerüst zusammen | InTouch

Carmen Geiss macht plötzlich auf Sicherheitsbeauftragte – und nutzt die Pandemie fürs Portemonnaie …

Um die Kasse weiter klingeln zu lassen, ist Carmen Geiss anscheinend jedes Mittel recht! Ihre neueste Idee: Die 55-Jährige wirbt jetzt für Corona-Schnelltests und FFP2-Masken – und nutzt die Angst vor einer Infektion, um ihr Konto zu füllen. “Mir ist wichtig, dass ich meine Familie schütze”, doziert sie, während sie die Produkte des Anbieters auf ihrem Instagram-Profil vorführt.

Bei den Geissens liegt Liebe in der Luft! Davina Geiss hat sich in einen Jungen verguckt.

Spielt Carmen ein falsches Spiel?

 “Wir machen den Test jeden Tag, und damit habt ihr einfach die absolute Sicherheit.” Auch die FFP2-Masken hält sie lächelnd in die Kamera: “Und vergesst nicht diese Masken. Ich denke, die werden bald überall Pflicht sein.” Wie bitte, Familienschutz und Maskenpflicht? Das sind ja ganz neue Töne von Carmen! 

Carmen verhielt sich ganz anders

Bisher lautete ihr Motto doch eher “Luxustrips statt Lockdown”! Denn trotz Pandemie reiste die Ehefrau von TV-Millionär Robert Geiss (57) in den vergangenen Monaten ohne Skrupel auch in ausgewiesene Risiko- und Katastrophengebiete wie Italien, jettete in 5-Sterne-Anlagen nach Dubai und feierte ausgelassen mit Freunden in Bars und Restaurants. Zu Hause bleiben? Kontakte einschränken? Pah, das war ihr nun wirklich nicht zuzumuten …

Die Maskenpflicht? Bezeichnete Carmen sogar mal genervt als “Fußfesseln”. Keine Überraschung: Am Ende brachte ihr dieses riskante Verhalten sogar selbst eine Corona-Infektion ein, die sie natürlich wochenlang verschwieg und munter weitermachte! Denn von ihrem Sorglos-Lifestyle brachte sie auch die Erkrankung nicht ab, Carmen pfiff weiterhin auf Sicherheitsmaßnahmen. Für einen Sinneswandel konnte bei ihr offenbar nur eins sorgen: Cash! Denn wenn die Kohle stimmt, wird selbst Mama Geiss plötzlich zur Mutter der Nation …

Oh je! Können Carmen und Robert diese Hürde meistern?

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel