“Black Panther”-Star Chadwick Boseman (43) gestorben

Chadwick Boseman hat den Kampf gegen den Krebs verloren. Seine Erkrankung hatte der Star aus "Black Panther" vor der Öffentlichkeit geheimgehalten. Sein früher Tod kommt entsprechend überraschend.

Los Angeles – Er war der erste schwarze Superheld in der Geschichte der Marvel-Studios: US-Schauspieler Chadwick Boseman ist tot. Der "Black Panther"-Star ist an Krebs gestorben, wie seine Familie "mit unermesslicher Trauer" auf Twitter und Instagram mitteilte.

Demnach litt der 43-Jährige seit 2016 an Darmkrebs. Er sei in seinem Haus im Kreise seiner Familie gestorben. Das Sprecherteam von Boseman bestätigte dem Filmblatt "Variety" den Tod des Schauspieler. 

Familie trauert um Chadwick Boseman: "Wahrer Kämpfer"

Boseman habe als "wahrer Kämpfer alles durchgestanden" und während und zwischen seinen zahlreichen Operationen und Chemotherapien die Dreharbeiten fortgesetzt, heißt es im Statement der Familie.

Der von den Marvel-Studios produzierte Science-Fiction-Actionfilm "Black Panther" mit Boseman in der Hauptrolle kam im Februar 2018 in die Kinos und wurde weltweit zum Riesenerfolg. Der Film spülte mehr als eine Milliarde Dollar in die Kinokassen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel