Bis zum Tod: Philipp Mickenbecker (†) von Filmteam begleitet

Am Donnerstagabend hatten die Fans von Philipp Mickenbecker traurige Gewissheit: Der YouTuber, bekannt durch die Gruppe The Real Life Guys, ist tot. Er erlag am 9. Juni seinem schweren Krebsleiden. In den vergangenen Monaten hatte der Webstar seinen Kampf gegen den Tumor mit seiner Community geteilt und selbst von den schlimmsten Erlebnissen berichtet. Jetzt ist bekannt: Philipp ließ sich in dieser harten Zeit von einem Filmteam für eine Doku begleiten.

Das verriet sein Bruder Johannes nun auf dem gemeinsamen YouTube-Account. “Philipps Wunsch war es, dass zwei Filmemacher ihn jetzt die ganze Zeit begleiten, fast das ganze letzte halbe Jahr waren die dabei. Auch in der letzten Minute hat er noch mal gesagt, dass er nichts dagegen hat, wenn die das filmen und dokumentieren.” Demnächst werde eine Doku erscheinen, die dann die finalen Monate des Tüftlers zeige – inklusive aller Hoch- und Tiefpunkte.

Von diesen Höhen und Tiefen hatte Philipp in den vergangenen Wochen einige erleben müssen. Sein Tumor war immer weiter gewachsen und sein Körper hatte nach und nach offene Wunden gebildet, die Organe freigelegt hatten. Immer geholfen hatte dem YouTuber aber sein großer Glaube an Gott.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel