Besuch in Ägypten: Prinz Charles und Herzogin Camilla erleben "phänomenalen Moment"

  • Prinz Charles und Herzogin Camilla sind momentan in Ägypten zu Besuch.
  • Auf ihrer Reise gab es bereits einen besonderen Moment.

Mehr royale News finden Sie hier

Zusammen mit seiner Ehefrau, Herzogin Camilla, befindet sich Prinz Charles derzeit in Ägypten. Die beiden besuchten dort am 18. November unter anderem auch die Große Sphinx von Gizeh und die Pyramiden. Für die Royals offenbar ein ganz besonderer Augenblick.

Das Paar teilte bei Instagram ein entsprechendes gemeinsames Bild und sprach davon, dass es sich um einen „phänomenalen Moment“ an einem der vielen Orte reicher historischer Geschichte in Ägypten gehandelt habe.

Prinz Charles und Herzogin Camilla besuchten Jordanien

Charles und Camilla wurden in Kairo unter anderem im Präsidialpalast von Präsident Abdel Fattah al-Sisi und First Lady Entissar Amer empfangen.

Laut Clarence House solle der Besuch „die enge Beziehung des Landes mit dem Vereinigten Königreich“ hervorheben und das wachsende Engagement Ägyptens in Sachen Umweltschutz verdeutlichen. Der britische Thronfolger und seine Ehefrau hatten zuvor Jordanien besucht. Unter anderem hatte die Herzogin dort auch einen Termin mit Königin Rania wahrgenommen.

Prinz Charles äußert sich zu Gesundheitszustand der Queen

Prinz Charles hat vor Kurzem mit „Sky News“ über den Gesundheitszustand von Queen Elizabeth II. gesprochen. Seit Oktober muss sich die Königin auf ärztlichen Rat hin schonen und hat schon mehrere Termine abgesagt.

Ihr Sohn, Prinz Charles, wird nun bei jedem Interview gefragt, wie es der Queen gehe. Diesmal gab er Entwarnung und erklärte, dass es ihr gute gehe, gab aber auch zu bedenken: „Wenn man erstmal 95 ist, ist es nicht mehr so ​​einfach wie früher.“ Dazu spielte er auch auf sein eigenes Alter an: „Mit 73 ist es schon schlimm genug.“ © 1&1 Mail & Media/spot on news

Prinz Charles und Camilla: Reise an den Jordan

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel