Besorgt um Britney Spears: Deshalb crashte Ex Jason Hochzeit

Jason Alexander erklärt seine Gründe! Der Ex der Sängerin Britney Spears (40) sorgte vor wenigen Wochen für Aufsehen in den Medien. Als ungeladener Gast tauchte er nämlich auf ihrer und Sam Asgharis (28) Hochzeit auf – die Bodyguards vor Ort konnten ihn jedoch stoppen. Was genau er vorgehabt habe, wusste man bisher nicht. Jedoch soll er ein Messer bei sich gehabt haben. Nun meldete sich Jason diesbezüglich zu Wort!

Er sprach mit Daily Mail über seine Verflossene Britney und warum er ihre Trauerfeier gestört hat. Er sei der Meinung, dass die „Toxic“-Interpretin die Heirat mit Sam nicht wirklich wolle. „Ich war nicht dort, um jemandem Schaden zuzufügen. Ich wollte nur mit Britney reden und sehen, ob es wirklich das ist, was sie will“, betonte er im Interview. Laut Jason wirke es nämlich nicht so, als gehe Britney diesen Schritt aus freien Stücken.

„Das ist alles Show – ein reines Hollywood-Skript. Ich finde, sie sieht nicht glücklich aus, das ist alles nicht echt“, betonte Jason im weiteren Gespräch. Aufgrund der Konversationen, die das Ex-Paar angeblich geführt haben, konnte er diese Hochzeit nicht stattfinden lassen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel