Ben Affleck musste für Hollywood erst „sexy“ gemacht werden

Geständnisse im Interview mit Bestie Matt Damon

Ben Affleck musste für Hollywood erst „sexy“ gemacht werden

Ben Affleck musste für Hollywood „sexy“ werden

Ben Affleck war nicht heiß genug für "Armageddon"

Kaum zu glauben was Hollywood-Star Ben Affleck (49) da verrät. In einem Interview mit seinem langjährigen Wegbegleiter und besten Freund, Schauspieler Matt Damon (51), plaudert der Schauspieler über seinen Karrierestart. Und da war er wohl vorerst nicht hot genug. Deshalb musste er für den Blockbuster „Armageddon“ erst richtig „sexy“ werden. Was das bedeutete und einige schöne Bilder aus Bens und Matts Anfangszeiten, gibt es im Video zum gemeinsamen Interview zu sehen.

Ben Affleck und Matt Damon seit langer Zeit befreundet

Matt und Ben verbindet eine mehr als 30 Jahre lange Freundschaft und der gemeinsame Karrierestart in Hollywood in den 90ern – und das sieht man im Video auch.

„Das war wahrscheinlich die beste Zeit meines Lebens!“ verrät Ben in dem Interview. „Wir sind in dieses kleine Appartement gezogen – erinnerst du dich?“ fügt Matt hinzu. „Und wir dachten wirklich wir sind die Kings, oder?“ so Ben.

Heute sind beide immer noch gefragte Schauspieler. Gerade feierte Afflecks Film „The Tender Bar“ Premiere, bei dem Schauspielkollege George Clooney (60) Regie führte. Scheint sich dann doch gelohnt zu haben, das „sexy“ machen. (udo)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel